Beiträge von ichbins

    Ich würde einen von Finanztip für gut befundenen MSCI World oder Country nutzen, da sind auch größtenteils die Werte von Deinem Geheimtip mit drin und falls es der Branche etwas schlechter geht sind die Verluste beim MSCI nicht ganz so hoch. Der Wertanstieg seit dem Corona Rutsch ist im Nasdaq gerade besonders hoch, muss aber nicht auf dauer so bleiben. Auch darüber gibt es ein Video von Saidi.

    Hallo MaBen, willkommmen im Forum,

    in Deinem Alter ist sicherlich Variante 1 am Besten, Du bist "zarte" 25 und hast noch etwa 40 Jahre Zeit bis Du die Altersvorsorge einsetzen kannst. Ich würde alle steuerlichen Vorteile einmal ausblenden und einen Sparplan bei einem günstigen Broker nutzen. Sollten sich die politischen Vorgaben zum Vorteil wandeln kannst Du immmer noch etwas ändern. Rürup und private Rentenversicherung sind mit hohen Nebenkosten verbunden, die in den seltensten Fällen durch steuerliche Vorteile (im Moment) ausgeglichen werden. Sollte sich da etwas grundlegend ändern kannst Du immer noch aus dem ETF Sparplan raus und in etwas anders anlegen. Andersrum wird das ehr schwierig. Was aus einem ETF in dieser langen Zeit wird hat Saidi in diesem Video sehr gut erklärt.

    Hallo Karin83, willkommmen im Forum,

    die Idee ist erst einmal sehr gut, wichtig ist vielleicht das Kauflimit einzugeben, ist zwar nicht so wichtig wie bei Einzelaktien da bei einem MSCI World die Schwankungen nicht so hoch ausfallen. Ich kaufe immer so gegen 16.00 Uhr, da haben sich auch die US Werte "eingependelt". Allerdings gehe ich davon aus, dass deine Anlage langfristig werden soll, da sind die einmaligen Gebühren nicht so relevant. Auf der Seite der ING müssen auch die Kosten für Einmalanlagen stehen.

    Sonst hilft Saidi weiter:

    Fakt ist doch, die Wähler der FDP sind doch viele die mit anderer Leute Geld verdienen, Finanzberater, Banken, Versicherungen usw. Daher kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass es besser wird als der ganze Riesterunsinn. Wenn ganz normale ETFs bei einem güstigen Broker gefördert werden, wären ihre Spezis außen vor. Eine Rücknahme der Steuern auf Fonds, wer es glaubt......Ich erinnere mich noch an die Spende der Hotelbranche, was die Senkung der MWST der Übernachtungskosten auf 7% zur Folge hatte, ohne die Preise für den Gast anzupassen.;)

    Mein Problem mit Amazon ist, wenn ich mal nach was speziellen suche, werde ich noch Wochen später mit Werbung zu gemüllt. Damit stelle ich mir vor was bei Kreditkartenkäufen passiert... Rewe ist da sicherlich nicht so wichtig, aber bei Fachgeschäften sieht es dann schon anders aus.

    Wir nutzen seit neuestem die Amazon Prime Kreditkarte. Wenn du bei Amazon Prime Kunde bist, kostet die Kreditkarte und Partnerkarte nichts und du erhältst 0,5% Bonus auf alle Kosten.

    Hmmm, Nachteil Datenschutz wenn Händler und Kartenbetreiber in einem Haus sitzen, umsonst geben die nicht die 0,5%.

    Ich bin auch so einer mit 2 Giro-Konten, hat den Vorteil das man bei einer dringenden Ausgabe auch von da überweisen kann. Ich finde momentan auch das sich Aufwand zum Nutzen bei Tagesgeld nicht lohnt.

    Hallo AndreasP, willkommen im Forum,

    bei mir sieht es genauso aus wie bei Euch, SK 4/4 seit Januar ziehen die jeweiligen Arbeitgeber keinen Soli mehr ab. Die Steuererklärung erfolgt ja dann erst im nächsten Jahr. Ist da das Finanzamt extra auf Euch zugekommen? Steuerklassen spielen bei dem Gesetz keine Rolle, nur die Höhe des Einkommens. Wenn nicht noch weitere Einnahmen die neben dem Gehalt steuerpflichtig sind eine Rolle spielen, müsste ein schriftlicher Einspruch Erfolg bringen.

    Hallo KatrinSch,

    vielleicht hilft für einen ersten Überblick das Video von Saidi weiter, mir hat es einen guten Überblick verschafft, da ich mich im gleichen Alter befinde.

    Zusätzliche Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung sind allerdings erst ab dem Kalenderjahr in dem man 50 wird möglich.

    Ggf. können Einzahlungen in die gesetzliche Rentenversicherung Sinn ergeben. Nicht zwingend der Rendite wegen, auf lange Sicht sollte da beim ETF mehr bei herauskommen, aber um zumindest die Möglichkeit eines früheren Rentenbeginns offen zu halten. Dafür sind 420 Kalendermonate (35 Jahre) an Versicherungszeiten notwendig.


    Die Beratung ist kostenlos, aber in der Regel nicht umsonst. ;)

    Die Beratung macht natürlich schon vorher Sinn, ich bin da an einen gut informierten Berater geraten.

    Die Demographie ist noch nicht das Hauptproblem der Rentenversicherung, das wird sie erst noch, spätestens ab 2025. Das Hauptproblem, warum die gesetzliche Rentenversicherung in den letzten 30 Jahren so schlecht geworden ist, war der Sozialismus in der DDR.

    Das bedarf einer Erklärung, es wird doch das jetzt ausgezahlt was jetzt eingenommen wird und mittlerweile zahlen seit über 30 Jahren alle in die gleiche Kasse, die nur im Sozialismus eingezahlt haben liegen größtenteils auf dem Friedhof und bekommen demnach nichts mehr ausgezahlt.... man hätte wohl die Riesterrente mit integrieren können, gut Banken und Versicherungen wären mit ihren fleißigen Beratern leer ausgegangen;)

    Hallo Vilma,

    habe nur eine kurze Anmerkung, im Versicherungsfall hat die Versicherung das Recht "alte" Krankenakten einzusehen. Man sollte also Vorerkrankungen nicht verschweigen. Sonst empfehle ich das Video von Saidi zu diesen Thema, ist zwar von 2019 aber noch aktuell.

    Habe ich das richtig verstanden? - Wenn ich mir und meiner Frau die Kaffeesatzleserei, bei welcher Bank welches Depot wie viel Gewinn abwerfen wird etc., ersparen will, kann ich einfach die 1602€ bei einer Bank einsetzen, bei der voraussichtlich das Gros der Kapitalerträge anfallen wird, lasse die Freistellungsspalten bei allen anderen Banken frei, gebe für die Steuererklärung alle Jahressteuerbescheinigungen in Anlage KAP ein und das sortiert sich dann über die Steuer-Rückerstattungen von selbst? Das wäre dann m.E. eine echte Erleichterung...

    Genau so läuft`s :)