Beiträge von Teekanne

    Dann könnte ich EM und small Caps auf jeweils 10 oder 15% setzen, statt 20%.


    Und es sollte all World IMI sein. Eben mit Schwellenländern.


    Passt das?:/


    Danke!

    Kommer empfiehlt dieses Anleihen. Ist also nicht gut? Soll ich alles auf Tagesgeld belassen?



    Das verstehe ich nicht. Ich hatte diese beiden als Alternative angegeben. Welcher macht mehr sinn? Bzw. ergänzen sich alle 3 ETFs gut, oder überschneiden sie sich irgendwo?


    Grüße


    Teekännchen

    Hallo,


    ich hatte nun etwas Zeit, unsere gesamten Familien Finanzen in eine große Excel Tabelle zu hacken.


    Bitte nun um Bewertung meines virtuellen Portfolios, ob das so stimmig sein kann: Ich selber tue mir da schwer.


    Ich will jetzt noch ca. 16 Jahre berufstätig sein und monatlich ansparen, danach zusammen mit der Rente und Entnahme aus den ETFs den Ruhestand bestreiten.

    50% meines Gehalts kann ich bei Seite legen.


    Geplante Verteilung:


    60 % konservativ

    40 % ETFs


    Konservativer Teil 60%:

    13,2% von 60%: vorhandene KAP Lebensversicherung


    18,7% von 60%: Staatsanleihen

    Lyxor EuroMTS Highest Rated Macro-Weighted Govt Bond 1-3Y (DR)

    https://de.extraetf.com/etf-profile/LU1829219556


    68% von 60%: Giro/Tagesgeld

    (Hoher Anteil, da wir ein Haus suchen aber seit Jahren nichts passendes finden. Wenn was kommt, sollten wir zumindest etwas liquide sein. Wie findet ihr das?)


    ETF Anteil 40%:


    Würde gerne breit diversifizieren.

    Dachte an all World, small Caps und emerging Markets. 3 ETFs.


    60% von 40%: Vanguard FTSE All World UCITS ETF thesaurierend

    https://de.extraetf.com/etf-pr…K5BQT80?tab=depot-brokers

    alternativ iShares Core MSCI World UCITS thesaurierend

    https://de.extraetf.com/etf-pr…IE00B4L5Y983?tab=overview


    20% von 40%: iShares MSCI World Small Caps UCITS thesaurierend

    https://de.extraetf.com/etf-pr…00BF4RFH31?tab=components


    20% von 40%: iShares MSCI EM IMI USITS thesaurierend

    https://de.extraetf.com/etf-pr…00BKM4GZ66?tab=components


    Oder soll ich nur in einen einzigen ETF investieren? All World IMI?


    Was haltet ihr von meiner Strategie?

    Für meine Frau würde ich in etwa das Selbe planen.


    Schöne Grüße und vieeelen Dank:)


    Teekännchen

    Danke. Dann werde ich es auf ein Jahr verteilen.


    Habt ihr einen konkreten Etf als Tipp, auf den ich setzen soll? Als Laie ist das etwas 'undurchdringlich'. Welcher ist günstig und gut??


    Depot hab ich bei der DKB eingerichtete.


    Danke vorab


    Teekännchen

    Vielen Dank für die Einschätzungen!


    Beim Sparplan, keine Frage. Rein damit!


    Aber wenn ich jetzt 50k investiere und im April fallen die Kurse um 10% ( denke Corona wird im 2. Quartal nochmals börsenseitig zuschlagen), dann beisse ich mir ordentlich in den Hintern.

    Kaufe ich erst dann, bekomme ich ja gleich 10% mehr Anteile, oder nicht?


    Was meint ihr?


    Grüße

    Teekännchen

    Hallo,


    anenommen, man will demnächst eine größere Summe (z.B. 20k, 50k, 100k€) investieren. Für den Ruhestand.


    Würdet ihr derzeit, beim Börsen Allzeit Hoch in World ETFs investieren?


    Es wird ja oft geschrieben: der Zeitpunkt vom Einstieg sei egal - Hauptsache erst mal drin.


    Bei den hohen Kursen derzeit, kann ich das nicht so sehr glauben. Bei einem 200€ Sparplan mag das ja stimmen, aber bei hohen Summen?


    Was meint ihr? Wann wäre der richtige Zeitpunkt, für einen 1x Invest fürs Alter?



    Danke und Grüße

    Teekännchen