Beiträge von Ninahent

    Deswegen einmal nachgehakt zu:

    Ich würde der Empfehlung folgen und erstmal entscheiden, ob man grundsätzlich in SRI/ESG oder allgemein investieren möchte. Wenn SRI/ESG, macht es mehr Sinn, einen ETF auf den MSCI World SRI/ESG mit einem ETF auf den MSCI Emerging Markets SRI/ESG zu kombinieren, z.B. im ähnlichen Verhältnis (ca. 90% zu 10%).

    Wenn ich es richtig sehe, empfiehlt Finanztip keinen ETF auf den MSCI EM SRI: https://www.finanztip.de/indexfonds-etf/

    Gibt es da noch eine Empfehlung oder Quelle, wo ich mich weiter einlesen kann? Langsam fängt das Thema an Spaß zu machen :)

    Das mit dem MSCI World SRI + MSCI ACWI Depot verstehe ich nicht so ganz. ;)

    Der ACWI deckt ja die ganze Welt ab. Mehr Welt geht ja nicht. Die Firmen des World SRI sind ja alle auch im ACWI enthalten. der SRI ist halt eine 'ökologische' Auswahl aus dem MSCI World

    Entweder man will seiner Überzeugung heraus 'sozial, verantwortlich, umweltverträglich, usw.' investieren, dann soll man sein Geld halt in SRI ETF oder andere 'ökologische' ETF investieren, oder man sieht das pragmatisch. Sprich mir doch egal, woher die Rendite kommt!

    Nachvollziehbar und verstanden! Aber es schlagen zwei Herzen in der Brust, sodass ich diese Übergewichtung durch "Dopplung" der SRI-Kandidaten eigentlich sinnvoll finde - so wie es d90 zusammengefasst hat. Das wäre die "Strategie" i.S.v. die Industrieländer sollten es sich langfristig besser leisten können, socially responsible zu agieren.

    Gewissermaßen gewichtest du die SRI-Unternehmen der Industrieländer damit über.

    Aber wirklich interessant zu hören, dass diese "Laien-Strategie" aus "Expertensicht" wohl nicht sinnvoll ist ;(:D

    Hallo zusammen,


    Wenn man bei der DKB eine ETF-Einmalanlage machen möchte, werden 3 Dropdown-Menüs angezeigt (s. Anhang) - allerdings findet man keinerlei Erklärung zu den Optionen, sodass ich nicht weiß wonach ich entscheiden soll, was ich auswähle.


    Kennt sich hier jemand aus und kann mir weiterhelfen?


    Ich bin über jeden Hinweis dankbar.


    Viele Grüße

    Hallo zusammen,


    vielen Dank für eure schnellen Rückmeldungen - das war sehr hilfreich!

    Zu euren Rückfragen:


    d90: Wieso würdest du bei zwei unterschiedlichen Brokern anlegen?

    --> Eigentlich würde ich gerne ein möglichst günstiges Depot, allerdings erscheint mir die DKB (und damit meine Anlage) zwar deutlich teurer aber sicherer als den doch relativ neuen Smartbroker. Deswegen eine Art "Risikodiversifizierung".


    d90: Also ein Subset des Worlds. Wie kommst du zu dieser Aufteilung? Was waren deine Gedanken dahinter?

    --> Ich möchte eigentlich nur den SRI, der ca. 400 Positionen umfasst. Um noch breiter aufgestellt zu sein, finde ich den ACWI (3.000 Positionen; industrialisierte Welt + Schwellenländern wie China, Indien und Brasilien) spannend.


    Zudem meine letzte Frage (lasst mich gerne wissen, wenn diese hier an einer anderen Stelle im Forum besser platziert ist): Wenn man bei der DKB eine Einmalanlage machen möchte, werden 3 Dropdown-Menüs angezeigt (s. Anhang) - allerdings findet man keinerlei Erklärung zu den Optionen, sodass ich nicht weiß wonach ich entscheiden soll, was ich auswähle. Kennt sich hier jemand aus?


    VG NinaDKB_Ordermaske_Finanztip.pdf

    Hallo zusammen,


    vielen Dank für die super Anmerkungen hier. Gerne möchte ich eine kurze Frage anschließen, die in die selbe Richtung geht:


    Also ETF-Neueinsteigerin möchte ich 20k Einmalanlage mit 2 ETF-Sparplänen kombinieren. Ich frage mich, welche Kombination hier sinnvoll ist. Ich möchte investieren in:

    MSCI World SRI - LU0950674332 (DKB) - thesaurierend - sowohl als Einmalanlage als auch Sparplan verfügbar

    MSCI ACWI - IE00BGHQ0G80 (Smartbroker) - thesaurierend - sowohl als Einmalanlage als auch Sparplan verfügbar


    Option 1: Wenn man sowohl eine Einmalanlage + Sparplan in ein und denselben ETF investiert, "erkennt" das System dann, dass es sich um die gleiche Person handelt und die GESAMTsumme wird verzinst?

    10k Einmalanlage MSCI World SRI + Sparplan DKB

    10k Einmalanlage MSCI ACWI + Sparplan Smartbroker

    Dies würde mir aus meiner Sicht ja mehr Zinsen bringen, weil die Grundgesamtheit größer ist. Oder habe ich hier einen Denkfehler?


    Option 2: Oder ist es empfehlenswert, z.B. die Sparrate in den ersten 10 Monaten auf z.B. 1k hoch zu setzen und dann auf die "normal" angedachte, niedrigere Sparrate und ganz von einer Einmalanlage abzusehen?


    Option 3: Oder macht es Sinn, die Einmalanlagen und Sparpläne SEPARAT über die Direktbank ODER NUR über Smartbroker anzulegen?


    Falls zudem etwas GEGEN diese ETF-Kombi spricht, freue ich mich über jeden Hinweis :-)


    Viele Grüße

    Nina