Beiträge von manuel_st

    Hi,


    da ich vor vor 2 Jahren auch eine Scheidung mit gemeinsamen Haus durchgemacht habe, kann ich von meinen Erfahrungen berichten.


    Da ihr bei der Scheidung sowieso mindestens einen Anwalt nehmen müsst, habt ihr ja schon einen Ansprechpartner, der euch berät.


    In meinem Fall war es eine gemeinsame gekaufte Immobilie, wobei ich aufgrund einer Schenkung meiner Eltern mehr eingebracht habe. Wir haben diese Schenkung mittels Vertrag aus dem Zugewinnvermögen ausgeklammert. Am Ende habe ich dann meiner Exfrau ihren Anteil des Hauses ausbezahlt. Da wir eine gütliche Trennung hatten, haben wir einen für mich angenehmen Betrag gewählt (ihr hätte aufgrund des Zeitwerts des Haus mehr zugestanden, gleichzeitig wollten wir auch, dass unsere Tochter auch weiterhin im Haus mitwohnen kann). Glücklicherweise konnte ich den Hauskredit sonderkündigen und einen neuen aufnehmen, da hab ich den Kreditbetrag auf die Auszahlung erhöht und bei den monatlichen Darlehenskosten sogar gleich geblieben.


    Leider sind Scheidungen nicht immer so einfach.

    Ich denke, dass das nicht gehen wird. Die Geno-Banken bieten Ähnliches für ihre „hauseigenen“ Produkte (Bausparverträge Schwäbisch Hall, Depot Union Investment) an, dort erscheinen die Verträge/Depots im Online-Banking. Aber „fremde“ Sachen kann ich nicht einbinden.


    Gruß

    Manuel