Beiträge von Sarah91

    Danke für deine Nachricht :) Ja ich dachte eben auch dass es nur bei dem Festgeldkonto so ist ... Ok nach dem Zwischending werde ich auch mal recherchieren, danke!

    Ich sehe das auch so, wie Referat Janders ,

    ich habe Alle meine Rücklagen auf einem Konto (<100K€)! Die Zinsen sind mir dabei vollkommen egal. Wichtig ist mir die Sicherheit, dass ich auch jederzeit an das Geld komme, wenn ich es denn benötige!

    Für die langfristige Rendite habe ich mein ETF-Depot.

    So ein kleinteiliges Kontenmodell für jeden Anwendungsfall wäre mir in jeder Hinsicht viel zu viel Aufwand. Was ist, wenn die Autoreparatur dann doch plötzlich mehr kostet als auf dem dafür vorgesehenen Konto ist...

    Danke für deinen Rat! Ja mehr Aufwand ist es definitv das stimmt. Allerdings könnte man vllt. so besser den Überblick behalten und nicht bspw. das ganze Geld für einen Urlaub raushauen und dann keinen Notgroschen mehr zu haben, weil bekanntlich passiert ja meistens nach oder vor dem Urlaub noch was :D

    Und über ein ETF- Depot sind wir auch noch am nachdenken, gerade für die Altersvorsorge erscheint das auf jedenfall sinnvoll!

    Danke dir :)

    Vielen Dank für den Tipp :)

    Du darfst jederzeit an das Geld ran.
    Zum Rechner: Der Anlagezeitraum muss deshalb gewählt werden, damit der erwirtschaftete Zins, der ja angezeigt wird, berechnet werden kann. Das sieht man auch, wenn man das Fragezeichen beim Zinsertrag klickt.



    OK, das heißt es hat auch nichts mit der Vertragslaufzeit von diesem Konto zu tun? Sondern nur wenn ich z.b. 6 Monate angebe, aber einen Teil in 4 Monaten wieder runter nehme, bekomme ich dann entsprechend weniger Zinsen?

    Vielen Dank schonmal !!:)

    Hallo zusammen,


    ich bin leider etwas überfordert und Suche dringend jemanden der sich auskennt bezüglich der Tagesgeldkonten.

    Wir würden gerne ein (bzw.) mehrere Tagesgeldkonten für verschieden Zwecke anlegen, da wir unser Erspartes teilweise auf dem Girokonto, auf einem uralten Extrakonto und immer wieder teile in Bar zu Hause liegen haben. Bei dem Tagesgeldrechner hier auf der Finanztip Seite muss man neben dem Betrag auch eine Anlegedauer auswählen. Was hat diese zu bedeuten?

    Darf das Geld nur solange drauf bleiben oder darf ich für diesen Zeitraum nicht an das Geld?! Ich stehe total auf dem Schlauch=O

    Wir wollen auf jedenfall ein Tagesgeldkonto für Notfälle/ Reparaturen etc. ; dann noch ein Tagesgeldkonto um Eigenkapital für eine Immobilie anzusparen (das liegt momentan noch etwas Ged auf dem uralten Extrakonto wo wir weiter monatlich drauf einbezahlen) und noch ein Konto um Kapital anzusparen für meine zukünftige Tanzschule (Ausstattung, Gewerberäume, etc.) und dann wollen wir auch eig noch ein Konto um für Urlaub oder sonstige ,,schöne'' Dinge zu sparen . Macht das überhaupt bei jedem Zweck Sinn ein Tagesgeldkonto zu eröffnen oder wären andere Konten/ Anlegeoptionen besser dafür geeignet? Das Problem ist halt auch, dass ich jeweils nicht genau abschätzen kann, wann ich denn dann an das Geld ran muss, weil ich ja nicht weiß wann mal das Auto kaputt geht, oder wann ich wir genau ein passendes Eigenheim für uns finden oder wann Corona vorbei ist und es sich lohnt eigene Räumlichkeiten für die Tanzschule zu mieten. Ich hoffe sehr, dass uns jemand helfen kann bei unserem kompliziertem ,,Gewusel'' :D .

    Wir sind für jede Hilfe und jeden Tipp dankbar!

    Viele liebe Grüße, Sarah