Beiträge von Dissi

    Hi,

    ich war gestern auf der Bank um ein paar Informationen einzuholen und meine Pläne zu besprechen. Dabei meinte der von der Bank, dass ich mein Sparbuch auflösen sollte, auf dem mein aktueller finanzieller Schutz gelagert ist, da es sich nicht mehr lohnt. Es ist zwar sicher, aber durch die Stempelsteuer und den niedrig Zins verliere ich mehr, als ich bekomme. Er schlug mir vor, den finanziellen Schutz auf dem Konto liegen zu lassen. Daraufhin sagte ich, dass es da nicht sicher ist, da ich es ausgebe. Deshalb schlug er mir einen Fonds vor, welcher wenig volatil ist, aber schöne Erträge liefert.


    Mein Ziel ist es, 40.000€ als finanzielle Sicherheit auf die Seite zu legen. Falls mal wieder eine Corona-Krise kommt, habe ich so für etwa 2 Jahre 1.500€ monatlich zur Verfügung.

    Ich habe mir den Fonds mal angeschaut und eben ist dieser in der Corona-Krise auch stark eingesunken (um 22€) und benötigte nachher fast ein Jahr, um wieder auf den gleichen Stand wie vorher zu gelangen. Da es ja meine finanzielle Sicherheit/finanzieller Schutz sein soll, fliegt dieses Produkt ohne Frage raus.


    Welche Alternative gibt es?


    - Gold soll in Krisenzeiten ja als stabil gelten

    - Auf dem Konto ist mein Geld nicht vor mir sicher

    - Ein Fonds hat Schwankungen, besonders in Krisenzeiten

    - Das Sparbuch ist zwar sicher, aber verursacht mehr Kosten als Einnahmen


    Es sollte schon etwas sicheres sein, das auch Krisenzeiten gut übersteht. Am besten wäre es, wenn das Produkt auch etwas ab wirft, wie die Zinsen auf dem Sparbuch.


    Welche Produkte könnt ihr mir empfehlen?


    Vielen Dank,

    Dissi

    Hallo Dissi, willkommen im Finnztip-Forum.


    Das Thema mit dem Depot dürfte mit der steuerlichen Ansässigkeit zu tun haben.


    Ich habe mal kurz die Suchmaschine bemüht und gesehen, dass Degiro auch in Italien aktiv ist. https://www.degiro.it/ Ein Cannabis-ETF und mehrere MSCI World-ETf finden sich im Programm. Nachteil ist wohl kein Sparplan, die Transaktion kostet so wie ich es verstehe 2€ + 0,3 Promille. s. https://www.degiro.it/data/pdf/it/NIB_Tariffario.pdf

    Vielen Dank. Eben, ich hätte gerne einen Sparplan, da ich keine größese Geldsumme liquide habe. Aber ich könnte monatlich einen Teil investieren.

    Ich verstehe jetzt das Problem nicht so ganz.

    Hast du deinen Wohnsitz in Italien? Oder kann man den Cannabis-ETF nur an italienischen Börsen kaufen?

    Ich habe meinen Wohnsitz in Italien. Also ich komme aus Italien. Und dort geht es laut Gesetz nicht bei einer Bank einen ETF-Sparplan zu machen. Aber ich dachte, dass es vielleicht mit einem Online-Broker funktioniert.

    Hi, ich bin neu hier im Forum :)

    Ich verfolge Finanztip schon seit längerem auf YT und habe mich jetzt mal hier angemeldet, da ich einige Fragen zu ETF's in Italien habe.


    Ich weiß, es ist vielleicht nicht die beste Idee Finanzinformationen aus Italien auf einem deutschen Forum zu fragen, aber es gibt in Italien nur italienische Foren und ich bin nicht so fit in italienisch.


    Ich möchte gerne einen Sparplan auf einen Cannabis-ETF, da ich mir von dieser Sparte viel erhoffe und einen auf den MSCI World, für die Altersvorsorge, anlegen.


    Ich habe mich in meiner Bank erkundigt und da gibt es 2 große Nachteile:

    1. Mit einem ausländischen Titel im Depot zahle ich jährlich 50€ Spesen.

    2. In Italien kann man keine Sparpläne auf einen ETF machen. Zumindest nicht bei der Bank, bei einem Online-Broker wusste die Bank nichts, da sie sich nicht so sehr damit beschäftigt.


    Ich suche jetzt nach einem Online-Broker. Am liebsten wäre mir so etwas wie Trade Republic, bei der alle ETF-Sparpläne kostenlos besparbar sind. Nur ist Trade Republic in Italien (noch) nicht verfügbar. Deshalb sollte es eine Alternative geben, bei der man ETF's kostenlos besparen kann, es einen Cannabis-ETF gibt und in Italien verfügbar ist. Zudem sollte es keine Depotgebühren geben.

    Falls es überhaupt möglich ist bei einem Online-Broker in Italien einen ETF-Sparplan zu erstellen. Die Seite sollte zudem auf Deutsch zur Verfügung stehen.


    Ich habe mich mal bei Smartbroker angemeldet, jedoch fehlt noch die Verifizierung. Ist Smartbroker eine gute Alternative?


    Kennt sich da jemand aus?


    Vielen Dank,

    Dissi