Beiträge von Finanzoptimierer

    Der Wechsel in Select bringt m.E. keine Vorteile. Aktienquote wird maximal bei 9% liegen. Entweder gar nichts machen oder Neuabschluss der klassischen Riesterrente mit Kapitalübertrag. Dies geht aber nur noch im Juni, da ab Juli Verträge mindestens 20 Jahre laufen müssen. Vorteil der Gewinn ist gesichert und es wird komplett in Aktien anfänglich investiert. Nachteil durch die höhere Garantiesumme ohne Puffer wird sehr schnell wieder in den Rentenfonds umgeschichtet bis auf 10% sobald die Märkte sich volatil entwickeln. Unter den gegebenen Rahmenbedingungen würde ich persönlich gar nichts machen. Die Restlaufzeit ist noch zu lange, als dass ich mir jetzt Gedanken über die 8,3k€ machen würde. Wichtiger wäre mir eine hohe Aktienquote und die ist vermutlich ohne Änderung am Vertrag am höchsten.

    In aller Kürze die katastrophale Entwicklung.


    Start UniProfiRente: Dez. 2017

    Wertentwicklung aktuell: -300€!!!

    Aktienquote Sparrate: 10%!!!

    Aktienfondsanteil Depot: 11,5%!!!

    Ansparphase noch fast 30 Jahre!!!


    So ein Desaster hätte ich mir im Traum nicht ausmalen können. Das kurioseste daran ist, dass die Umschichtungen in 2018/2019 stattgefunden haben, somit sogar noch vor Corona.


    Irgendwelche Empfehlungen? Logischerweise möchte ich schnellstmöglich und nachhaltig wieder zu 100% Aktienfondsanteil zurückkehren.


    Optionen, die ich gerade sehe:


    1) darauf hoffen, dass durch die Änderungen zum 01.07. die Aktienquote zumindest auf 40% steigt


    2) Wechsel in Select und Neustart mit Global II? Aktienquote ungewiss, mindestens 25%


    3) Neuabschluss ProfiRente mit Start 100% wieder in Vorsorge - wurde in 2009 wohl Mal von UnionInvestment angeboten. Weiß nicht, ob das heute noch geht


    4) Wechsel zu DWS TopRente Dynamic? Hab irgendwo gelesen Aktienquote sei 85%, nicht verifiziert


    Kündigen und Auszahlung sowie Stilllegen halte ich für noch schädlicher, würde ich ausschließen.


    Option 3 scheint mir am attraktivsten, wenn möglich. Hat das jemand mal gemacht?


    Danke für Tipps/Meinungen!

    Nachdem ich am Wochenende diesen Artikel: "1. Riester-Fondssparplan: Bis zum 1. Juli Gewinne sichern" von Finanztip interessiert zur Kenntnis genommen habe, führte ich heute morgen mit der Union Investment ein Telefonat wegen

    meiner im Dezember 2005 abgeschlossenen UniProfiRente und bat um entsprechende Auskünfte bezüglich eines Wechsels von meiner jetzigen UniProfiRente zur Uniprofirente Select.

    Die Mitarbeiterin von Union Investment äußerste sich diesbezüglich das der Aktienanteil meiner jetzigen UniProfiRente ja mit aktuell 13,74 % höher als der von der Uni Profi Rente Select mit zur Zeit 1 % wäre. Und es deswegen ja unnötig wäre zu wechseln.


    Und die Änderung von einem Produkt auf das andere könnte ich nur mittels Termin in einer Berliner Volksbank vornehmen lassen.

    Das ist interessant. Die 1% sind ja extrem mager. Wie lange ist denn noch ihre Ansparphase? Die müsste ja dann nur noch extrem kurz sein, oder?

    Ein anonymer "Finanzoptimierer" startet eine Umfrage, die im UniInvestportal abrufbar sein soll? Tststststs...

    Nicht die Umfrage soll abrufbar sein, sondern die Infos, die ich hilfreich finde (siehe oben), um über einen Wechsel von 4P zu Select zu entscheiden.


    Der aktuelle Finanztip Artikel hat mich zu der Frage gebracht. Ich gehöre zu den Verträgen, die bei 10% Mindestaktienquote auch nach der Änderung zum 01.07. in der Classic Variante bleiben. Bei Select hätte ich mindestens 17% aktuell und würde in den mutmaßlich besseren Fonds wechseln (Vorsorge zu Global II). Allerdings macht die Rechnung nur Sinn, wenn meine tatsächliche jetzige Aktienquote nicht abstürzt, die aktuell bei mir bei 97% liegt (100% in Vorsorge investiert). Daher die Umfrage.

    Hallo zusammen,


    nach umfangreicher Recherche leider nicht fündig geworden. Für mich ist die tatsächliche Aktienquote in der Ansparphase bei der Uniprofirente Select mit UniGlobal II Fonds eine absolute Blackbox.


    Daher würde ich gerne folgende Umfrage starten, um der Sache auf den Grund zu gehen.


    1. Verbleibende Dauer der Ansparphase in Jahren:


    2. Abschluss Uniprofirente Select im Jahr:


    3. Anteil des aktuellen Depotwertes im UniGlobal II in Prozent:


    4. Anteil der aktuellen Sparrate, die in den UniGlobal II fließt in %:


    Ich hoffe die Umfrage stößt auf Interesse und kann auch anderen helfen. Alle Infos sollten leicht im UnionInvestportal abrufbar sein.


    Herzlichen Dank!