Beiträge von Leonardo

    Hallo, ich hoffe auf ein bisschen Schwarmintelligenz, um zu prüfen, ob dies hier ein sinnvolles Vorhaben ist - oder ob ich da einen Denkfehler habe. Natürlich würde ich mich noch eingehend mit Steuerberater, Immobilienmakler und Bauprofi unterhalten, aber eure Meinung würde mich interessieren.


    Vor sechs Jahren haben wir eine Doppelhaushälfte in München gekauft und grundsaniert. Preis mit NK war 700 Tausend, 150 Tausend haben wir noch reingesteckt. Ca 450 Tausend Kredit sind noch abzuzahlen. Daneben besitze ich ein Aktiendepot, das inzwischen auf fast 600 Tausend angewachsen ist.


    Nun steht die angrenzende Doppelhaushälfte zum Verkauf: Ebenfalls völlig unrenoviert, die Eigentümer stellen sich einen Preis von 1,2 bis 1,4 Mio vor. Eigentlich Wahnsinn, aber ich hätte da ja als Besitzer der angrenzenden Doppelhaushälfte eine Möglichkeit, die sonst niemand hat: Das zweite Haus kaufen, das ganze Haus abreissen und auf das Grundstück einen Vierspänner bauen lassen. Würde mir sehr leid tun um unser Haus, aber es scheint mir doch eine sehr lukrative Sache zu sein.


    Kosten: Max 1,4 Mio für das zweite Haus. Abriss max 50 Tausend, Neubau von vier Reihenhäusern mit insgesamt 500 qm Wohnfläche: max 900 Tausend. Macht insgesamt Kosten von max 2,4 Mio. Wenn ich die vier Häuser dann zu je 1,4 Mio verkauft kriege, macht das 5,6 Mio und einen Gewinn von 3,2 Mio. Klar, Maklerkosten und Steuern gibt‘s auch noch. Trotzdem irgendwie zu schön um wahr zu sein.