Beiträge von Tom W.

    Danke dir!


    60% Eigenverbrauch denke ich geht, da die Schwimmbadpumpe im Sommer mehr läuft als im Winter (Sommer rund 10 h täglich, Winter nur 4 h) und den Luftentfeuchter würd ich per Zeitschaltuhr auf Tagbetrieb umstellen.


    Na ob der Speicher 20 Jahre hält, weiß ich nicht. Aber bei jetzt 5.225 EUR netto geh ich jetzt einfach mal aus, dass sich die Batterietechnik bis in 10 Jahren so entwickelt hat, dass ich dann die gleiche Leistung für 5.000 EUR brutto bekomme (das wäre in den Betriebskosten mit eingeplant).


    Wieso übrigens immer netto? Würde brutto rechnen.

    Ich werde für die ersten 6 Jahre die Regelbesteuerung wählen und mir die Umsatzsteuer vom Finanzamt zurück holen (ca. 4.000 EUR, sonst komm ich mit der Eigen-Finanzierung nicht hin). Nach den 6 Jahren wechsle ich in die Kleinunternehmerregelung und führe keine Umsatzsteuer mehr ab, habe aber meinen Anteil zurückerhalten.

    Hallo zusammen,


    ich plane momentan eine ca. 10 kWh PV-Anlage auf unserem Hausdach und habe ein meiner Meinung nach gutes Angebot der Firma Enerix vorliegen. Zur Bewertung des Angebots stell ich auch ein Thema im Bereich "Strom&Heizung" ein.


    Nun wollte ich mal fragen, ob hier jemand die Firma kennt und vielleicht sogar eine Anlage von ihr verbaut bekommen hat. Gibts hier jemand mit Erfahrung zu dieser Firma?


    Vielen Dank schonmal vorab!


    Tom W.

    Hallo zusammen,


    ich plane eine ca. 10 kWp PV-Anlage auf unserem Hausdach und habe jetzt ein zweites Angebot der Firma Enerix vorliegen, welches ich hiermal zur Diskussion und Bewertung einstellen möchte.

    Vielleicht hat der ein oder andere mehr Erfahrung und kann mir helfen, ob das Angebot wirklich für mich was wäre oder ob ich die Finger davon lassen sollte und was anderes suchen sollte. Dieses Angebot finde ich sogar noch besser als das der Firma skysolar (siehe RE: Angebot PV-Anlage 9,72 kWp inkl. Speicher)


    Hier sind die Eckdaten des Angebots (wenn ausführlicher gewünnscht, bitte einfach schreiben):


    9,6 kWp Anlage inkl. Sonnen SB10/11 Speicher


    30 Module Solarwatt Vision 60M - 320 Watt (Glas / Glas-Module, 30 Jahre Herstellergarantie) - 5.070 EUR netto

    30 SolarEdge P401 Leistungsoptimierer - 1.230 EUR netto

    1 SolarEdge SE10K Wechselrichter - 1.100 EUR netto

    1 Sonnen SB10/11 Speicher - 9.000 EUR netto

    1 DC Überspannungsschutz - 240 EUR netto

    1 sonnen Notstrombox Protect4000 - 750 EUR netto

    Pauschale Montage - 4.895 EUR

    Pauschale Elektrikerleistung - 2.120 EUR netto

    Pauschale Organisationskosten - 1.095 EUR netto


    Gesamtkosten netto: 25.500 EUR


    Rahmenbedingungen meinerseits:


    Jahresverbrauch 10.800 kWh (Betrieb eines Schwimmbads im Keller inkl. Sauna)

    EFH im Großraum München

    Dachneigung 45°

    Dachausrichtung NO-SW

    angenommener Ertrag pro kWp: 1.000 kWh

    10 kW-Grenze will ich eben aus steuerlichen Gründen einhalten

    kein E-Auto in den nächsten 5-7 Jahren geplant

    Schätzung Eigenverbrauch 60% mit Speicher (vielleicht sogar mehr)

    aktueller Strompreis 23,3 Cent/kWh brutto

    Gesamtkosten netto sollen 20.000 EUR nicht übersteigen (daher meine ich, muss der Speicher günstiger werden)



    Vielen Dank vorab für eure Kommentare!


    Tom W.

    Was hast Du berechnet? Wann ist Break-even?


    Wie lauten denn die Rahmenbedingungen?

    Nach meiner eigenen Berechnung würde sich dieses Angebot nach 12,5 Jahren rechnen (ich versuche noch 2% Skonto zu verhandeln, dann käme ich auf glatt 12 Jahre)



    Rahmenbedingungen meinerseits:


    Jahresverbrauch 10.800 kWh (Betrieb eines Schwimmbads im Keller inkl. Sauna)

    EFH im Großraum München

    Dachneigung 45°

    Dachausrichtung NO-SW

    angenommener Ertrag pro kWp: 1.000 kWh

    10 kW-Grenze will ich eben aus steuerlichen Gründen einhalten

    kein E-Auto in den nächsten 5-7 Jahren geplant

    Schätzung Eigenverbrauch 60% mit Speicher (vielleicht sogar mehr)

    aktueller Strompreis 23,3 Cent/kWh brutto

    Gesamtkosten netto sollen 20.000 EUR nicht übersteigen

    Hallo zusammen,


    ich plane eine ca. 10 kWp PV-Anlage auf unserem Hausdach und habe jetzt ein für mich zunächst mal gutes Angebot der Firma PS Energiewende GmbH (bekannt auch unter skysolar) vorliegen, welches ich hiermal zur Diskussion und Bewertung einstellen möchte. Ich habe mittlererweile ca. 8 Angebote verschiedenster Anbieter eingeholt und finde Folgendes mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis.

    Vielleicht hat der ein oder andere mehr Erfahrung und kann mir helfen, ob das Angebot wirklich für mich was wäre oder ob ich die Finger davon lassen sollte und was anderes suchen sollte.


    Hier sind die Eckdaten des Angebots (wenn ausführlicher gewünnscht, bitte einfach schreiben):


    9,72 kWp Anlage inkl. BYD Speicher 10,24 kWh nutzbare Kapazität


    27 Module Solarwatt classic H 1.1 Style - 360 Watt (Glas / Folienmodule, Anfrage, was Glas / Glas- Module kosten würden, läuft noch) - 4.860 EUR netto

    27 SolarEdge Leistungsoptimierer - 1.485 EUR netto

    1 SolarEdge Safety & Monitoring Interface - 470 EUR netto

    1 GoodWe Hybrid HV GW8KW-ET Wechselrichter inkl. Notstrom-Funktion - 1.900 EUR netto

    1 BYD Battery Box Premium HVS 10.2 - 5.225 EUR netto

    1 DC Überspannungsschutz - 240 EUR netto

    Pauschale Montage inkl. K2 Montagesystem - 2.900 EUR netto

    Pauschale Elektrikerleistung - 1.850 EUR netto

    Pauschale Technische Planung - 780 EUR netto

    Pauschale Organisationskosten - 920 EUR netto

    Logistikpauschale - 331,70 EUR netto


    Gesamtkosten netto: 20.961,70 EUR


    Vielen Dank vorab für eure Kommentare!


    Tom W.

    Hallo zusammen,


    ich plane momentan eine ca. 10 kWh PV-Anlage auf unserem Hausdach und habe ein meiner Meinung nach gutes Angebot der Firma PS Energiewende GmbH (auch bekannt als skysolar) aus Rott am Inn vorliegen. Zur Bewertung des Angebots stell ich auch ein Thema im Bereich "Strom&Heizung" ein.


    Nun wollte ich mal fragen, ob hier jemand die Firma kennt und vielleicht sogar eine Anlage von ihr verbaut bekommen hat. Gibts hier jemand mit Erfahrung zu dieser Firma?


    Vielen Dank schonmal vorab!


    Tom W.