Beiträge von Mona!

    Hallo liebes Finanztip-Team,

    mein Mann ist beim Monatswechsel Juni-Juli 2021 von einem Betrüger gelinkt worden - unsere Konten wurden geräumt, nur 1 größerer Betrag (48.000 €) konnte zurückgebucht werden.

    Ausgangspunkt: in unserer Gegend fusionieren 3 Volksbanken - diese Situation wurde von dem/den Betrüger/n genutzt, mit Angaben wie "Testverfahren" ob die Software zum 1.d.M. auch fehlerlos funktionieren würde, dass mein Mann sich auf diesen sehr raffinierten Mitarbeiter, dessen Telefonnummer auf dem Display meines Mannes der des persönlichen Beraters der Bank entsprach, er auch im Namen dieses Bankers handelte (angeblich) - das gesamte Erscheinungsbild auf dem Rechner entsprach haargenau dem unserer VR Bank.

    Auf jeden Fall wurden uns ein größerer Betrag abgebucht (auch die Überziehungslimits wurden durch den Betrüger selbst verändert und auf das Maximum ausgenutzt).

    Meine Frage: Welche Hilfe können wir wo bekommen - um wieder an unser Geld zu kommen. Wir sind seit bald 50 Jahren bei dieser Volksbank - man kennt sich gut - und hat noch keine schlechten Erfahrungen gemacht.

    Mein Mann hat zwar schon den Hergang an die Bank gemeldet - wir sind angeblich auch nicht die einzigen Kunden, die gehackt wurden - bei der Polizeistation wurde auch schon Anzeige erstattet (wurde uns aber wenig Hoffnung auf Erfolg gemacht!) -

    Die gefakten Buchungen wurden im Name eines Notars aus Linz (Österreicht) angeblich für eine Teilzahlung einer Wohnung abgebucht (was völlig aus der Luft gegriffen war) - die Konto-Nr. war aber aus Deutschland. Der Rückbuchung des 2. Betrages wurde aber widersprochen - hat nicht funktioniert - somit sind unsere Konten völlig blank.

    Bis jetzt hängen wir in der Luft und wissen nicht so recht, wie wir uns weiterhin verhalten sollen. Wäre es sinnvoll die Angelegenheit an einen Rechtsanwalt zu übergeben? - Welche Anwälte kennen sich damit aus? - Wäre das vertrauensvolle Gespräch nochmals mit der Bank zu suchen , was natürlich auch schon stattgefunden hat, aber es tut sich momentan noch nichts.
    Könnten Sie uns einen Rat geben? Wir sind ziemlich ratlos und verzweifelt.

    Mit freundlichen Grüßen