Beiträge von EF1980

    Danke für die bisherigen Rückmeldungen.


    Bei meinen Überlegungen habe ich für eine breite Streuung an ca. 30 bis 40 unterschiedliche Aktien gedacht.

    Hallo zusammen,


    möchte meine Gedaken mit euch teilen.


    Meiner Meinung nach gab es für den "kleinen Mann" bisher zu ETFs keine Alternative.


    Dies lag hauptsächlich auch daran, dass die Anlage in einzelne Aktien aufgrund der hohen Transaktionskosten für kleinere Beträge nicht sinnvoll war.


    Inzwischen haben wir eine andere Situation (z.B. Trade Prepublic). Aktien können praktisch fast kostenlos gekauft werden.


    Auch ohne großes Vermögen ist es jetzt möglich genug Aktien zu kaufen um verschiedene Branchen / Regionen zu berücksichtigen.


    Was meint ihr? Ist es nicht an der Zeit ein neues Finanztip-Konzept zur Anlage in einzel Aktien zu entwickeln für den "kleinen Mann"?

    So langam wird das Thema CRASH wieder aktuell...


    Meine Meinung:


    Nicht gleich beim ersten Rücksetzer sofort wieder nachkaufen. Die Aktien sind aktuell immer noch völlig überteuert. Im Dezember 2020 / Janaur 2021 wird es möglicherweise neue Tiefpunkte geben. Also ganz gemütlich zurücklehnen und abwarten bis es wirklich günstig ist.


    Das ist nur meine persönliche Meinung. Bin kein Börsen-Experte.


    Viele Grüße

    Hallo chris2702,


    vielen Dank für die Rückmeldung.


    Also wird die Rendite vermutlich schlechter als eine "normale" World+EM-Komination; aber trotzdem besser als ein Sparbuch...


    Also könnte man die beiden genannten ETFs durchaus für eine Geldanlage nehmen.


    Jetzt stellt sich mir noch folgende Frage:


    Sofort investieren??

    Oder erst auf einen Rücksetzer warten??


    Danke

    Hallo,


    eine Geldanlage soll in ETF nach dem Klassiker 70 Prozent World + 30 Prozent EM erfolgen.


    Sind die beiden nachfolgenden ETFs für die "Klassiker-Strategie" geeignet??

    Oder nicht geeignet, weil diese zu "exotisch" sind für die "Klassiker-Strategie"??


    IE00B27YCN58 = 70 Prozent


    IE00B27YCP72 = 30 Prozent


    Vielen Dank im Voraus für eure Meinung/Hilfe!


    Hintergrund: Die Geldanlage soll islamkonform sein. Deshalb ausgerechnet diese beiden ETFs.


    LG,


    EF1980

    Meine Meinung (bin kein Experte):


    Für den normalen Privatanleger sollte als risikofreier Teile immer Tagesgeld gewählt werden.


    Ich vermute mal Anleihen wird für die Fälle empfohlen, wo das Vermögen so hoch ist
    das das Geld auf dem normalen Bankkonto nicht mehr durch die Einlagensicherungssysteme geschützt ist ...


    MfG


    EF1980

    Hallo lieberjott,


    bist du dir da sicher??


    Ich habe das so verstanden:


    Wenn der Kurs schnell fällt wird trotzdem verkauft - allerdings zu einem deutlich geringeren Preis!!!


    Der ETF würde also NICHT im Depot verbleiben!



    Ich finde diese Fragestellung zur Absicherung des Vermögens extrem wichtig.


    Ein Video von @Saidi dazu wäre super.


    LG

    Habe heute BASF, Stryker, Danaher, Coloplast, ADP, Nextera Energy und Novo Nordisk nachgekauft.
    Im Vergleich zu vor 2 Wochen unschlagbar günstig, aber ansich bin ich der Überzeugung, dass da noch einiges kommen wird.
    Jetzt habe ich meine Investtranche fürs Vierteljahr verbraucht und werd mich bis zur nächsten Tranche lieber nicht mehr ins Depot einloggen. :/


    Zum Verkaufen ist es eh zu spät, also was solls...

    @RaphaelP


    Wieviel Prozent bist du bei den genannten Aktien aktuell im Minus ? LG

    Hallo zusammen,


    wie verlässlich ist die Absicherung?


    Beispiel:


    Aktueller Kurs: 100 Euro


    Absicherung: 89 Euro


    Angekommen durch eine Krise halbiert sich der Kurs in kürzester Zeit auf 50 Euro.


    Werden meine Anteile trotzdem garantiert bei 89 Euro verkauft??


    Oder kann es passieren das dies "technisch" gar nicht möglich ist weil der Kurs direkt in den Keller rauscht??


    Könnte ich also TROTZ ABSICHERUNG 50 Proent Verlust machen??


    Vielen Dank und allen einen schönen Sonntag!!

    Hallo zusammen,


    ich hatte bei comdirect einen Auftrag zum Kauf von ETF (kein Sparplan) eingegeben.


    Dieser wurde letztlich nicht ausgeführt (weil mein Limit zu niedrig war).


    Entstehen mir jetzt durch die Nichtausführung trotzdem Kosten ??


    Danke


    MfG

    Hallo zusammen,


    ist eine Kündigung per E-Mail ausreichend?


    Sollte vor der Kündigung der Freistellungsauftrag bei flatex aufgelöst werden?
    Oder ist dies nicht erforderlich weil es sich mit der Kündigung automatisch erledigt?


    Danke


    VG

    Hat man ein neues Smartphone, so lädt man sich die App erneut herunter. Danach wird man nach seiner Handynummer gefragt, welche man einzugeben hat. Im Anschluss daran gibt man seine TR-PIN (vierstellig) ein, um das Trading fortsetzen zu können.

    Danke. Gilt dann weiterhin die Handynummer von der Registrierung obwohl diese nicht mehr aktuell ist?

    Hallo zusammen,


    ich überlege flatex zu kündigen und zu Trade Republic (TR) zu wechseln.


    In einem Video bei YouTube wurde als HAKEN bei TR folgender Punkt genannt:


    GEBÜHREN für DIVIDENDEN / AUSSCHÜTTUNGEN!



    Ich habe einen Sparplan auf einen ausschüttenden ETF (world).


    Hat jemand konkrete / nähere Infos zu den Gebühren auf Ausschüttungen/Dividenden?


    Angenommen ich erhalte 100 Euro Ausschüttung:


    Muss ich mir das dann so vorstellen, dass TR nicht 100 Euro an mich weiterleitet,
    sondern nur einen geringeren Betrag (z.B. 90 Euro), weil die einen Teil der Ausschüttung als Gebühr für sich behalten :?::?:


    DANKE für Hilfe / Infos


    Viele Grüße

    Hallo tobiasweiss,


    es geht mir nicht um Verkäufe/Entnahmeplan.


    Es soll nichts verkauft werden.


    Hatte es mir so vorgestellt, dass man sich die halbjährliche Ausschüttung
    einfach selbst jeweils für die nächsten 6 Monate aufteilt.


    So hätte man praktisch ein moanatliches passives Einkommen.


    Könnte das funktionieren ?


    VG

    Hallo,


    könnte man bei einer Anlagesumme von 100.000 Euro bei diesem ETF ein realistisches passives Einkommen von monatlich 150,00 Euro generieren??


    Oder habe ich einen Denkfehler und das ganze ist komplizierter??


    DANKE