Beiträge von knokki

    heute habe ich viel herumtelefoniert und abschliessend mit meiner PKV gesprochen:

    die abmeldung beim einwohnermeldeamt wird akzeptiert !!!

    (pkv-abmeldung rückwirkend zum tag der abmeldung beim einwohnermeldeamt / keine wartezeit)

    und es gibt sogar noch eine alternative:

    den 'registrierungsnachweis der aushelfenden kasse', eine art leistungsübernahmegarantie von der deutschen KV mit der die (in meinem fall) spanische KV grenzüberschreitend zusammenarbeitet. diese bestätigt darin die krankenkostenübernahme bei einem zukünftigen deutschlandaufenthalt.


    allen ganz herzlichen dank für die unterstützung und hilfe, allen anderen die das evtl später einmal lesen wünsche ich viel erfolg bei euren individuellen vorhaben

    die spanische firma hat mich bereits in spanien pflichtversichert. das ist ja gerade der wahnsinn... da ich normalerweise viel weltweit unterwegs bin ist das mit den 181 tagen kein thema bzw steuerbar. durch corona ist jetzt natürlich alles anders. ich zahle in die gesetzliche spanische UND in die deutsche PKV, was ja eigentlich auch nicht sein kann?? mit der abmeldung in deutschland dachte ich , könnte ich die PKV 'loswerden'?