Beiträge von Clk75

    Hallo,

    ich habe per 1.05.2021 ALG I beantragt. Ich habe vorher in Vollzeit (40 Stunden pro Woche) gearbeitet. Wegen meiner drei Kinder suche ich nun eine Stelle mit maximal 20 Stunden pro Woche. Dies hat nun Auswirkung auf die Höhe des ALG I. Ich erhalte nur 50%. Würde ich wieder einen Job mit 40 Stunden suchen, würde ich 100% bekommen. Der Arbeitxlosengeldbescheid weisst explizit darauf hin. Ich finde das irgendwie ungerecht, zumal sich die Berechnung des ALG I ja auf den vergangenen Netto-Lohn bezieht. Ausserdem weiss ich ja noch gar nicht, ob ich ggf. doch mehr als 20 Stunden pro Woche arbeiten werde. Ist das wirklich so korrekt? Danke für Eure Hilfe!