Beiträge von L.Letzsch

    Ich glaube, es kommt ganz auf deine individuelle Situation an. Ein frisch getrautes Ehepaar sollte bspw. statt sich mit dem ersten Darlehen ein Eigenheim zu bauen, lieber noch auf Miete wohnen und das Geld lieber in eine Mietswohnung stecken, welcher vermietet wird. Der große Vorteil gegenüber bspw. einem Eigenheim ist, dass wenn du zwei Jahre später wieder ein Darlehen haben möchstest, die Bank vie gewillter ist, dir dieses zu bewilligen.

    Rieser läuft praktisch immer negativ zur Inflation. Ich würde dir eher dazu raten, dein Geld langfristig anzulegen und mit einem kleinen Teil spekulativ umzugehen. Alternativ oder in Addition kannst du dich natürlich auch an Immobilien heranwagen.


    Liebe Grüße

    Hallo meine lieben.


    Denkt ihr, dass in Deutschland in den nächsten fünf Jahren die Immobilienblase zunächst "platzen" wird? Würdet ihr einen Teil eures Bestandes dann jetzt schon verkaufen? Ein guter Freund ist sehr unschlüssig, da er in seiner Kalkulation 2023/24 einiges von seinem Bestand verkaufen möchte, um die restlichen Schulden der anderen Immobilien abzubezahlen und so seine private Altersvorsorge abschließen möchte und ich hatte keine Antwort auf seine Frage und seine Bedenken hinsichtlich dessen, dass es für ihn zu einem sehr ungünstigen Zeitpunkt zum Crash der Immo-Preise kommen könnte.


    Vielen Dank schonmal

    Mein Wissensstand ist, dass geschaut wird, was ihr beiden an Vermögen vor der Ehe hattet, dann geschaut wird was ihr beiden am Ende der Ehe jeweils für ein Vermögen habt und der Zugewinn aufgeteilt wird. Also, selbst wenn dein noch Ehemann das Auto behalten darf/wird, wird dir dafür eine "Entschädigung" zugebilligt.

    Was sollen diese platten Pauschalurteile? Vermutlich selber noch nie geleased, oder?


    Ob sich Leasing lohnt, hängt vor allem davon ab, wie hoch die monatliche Rate ist - gemessen am Autopreis. Das nennt sich dann Leasingfaktor und gibt einen ersten Hinweis, ob es sich nicht vielleicht doch lohnt.

    Und ein großer Vorteil ist, dass ein geleastes Auto deutlich weniger Eigenkapital bindet - vor allem in der Ansparphase bei 0 % Zins und jährlich steigenden Autopreisen. So gesehen hat man sogar einen Vorteil, weil man quasi "rückwärts" spart. Ausgangslage ist der aktuelle Preis des Fahrzeugs und die Leasingrate bleibt gleich. Fange ich hingegen jetzt damit an, auf ein neues Auto in fünf Jahren zu sparen, so muss ich damit rechnen, dass das Auto jedes Jahr 1 bis 2% teurer wird.
    Als Leasingsnehmer ist die Inflation hingegen mein Freund ;)

    Bist du ein Leasingvertreter? :p


    Ich bin kein Fan von dem Leasingkonzept, ja. Da kaufe ich mir Lieber einen Wagen auf Raten oder leihe mir das Geld und kaufe ihn direkt... bevor ich mir die ganze Zeit sorgen um iwelche extrakosten machen muss und die ganze Zeit im Hinterkopf habe, dass das nicht wirklich mein Wagen ist.


    Aber jedem das seine! ;)

    Wenn der Kühlschrank bereits abgeschrieben ist, dann ist kein Schaden entstanden. Ein Schaden ist Voraussetzung für einen SCHADENersatzanspruch. Sollte die Klappe beim "normalen" Öffnen oder Schließen beschädigt worden sein, würde ich dies als vertragliche Nutzung einordnen. Irgendwann gehen solche Dinge halt kaputt.

    Die ist meine persönliche Ansicht und ist keine Rechtsberatung

    Beziehungsweise ist der Schdensersatzanspruch dann nichtig! Ich würde da definitiv nochmal nachhaken

    Das scheint mir schon um einiges plausibler! und wenn der Kühlschrank schon so alt ist, dass es keine Ersatzteile mehr gibt, dann dürfte der abgeschriebene Wert definitiv weniger als eine Reparatur kosten :D (bei den Preisen die, da heute aufgerufen werden! Allein die Anfahrt des Handwerkers ist teurer als die eigentlichen Ersatzteile )

    Kann ich auch bestätigen. Wenn man also ab Jahresende unterwegs ist, sollte man schonmal jetzt die Kreditkarten besorgen und auch ordentlich einsetzen, damit der Kreditrahmen (automatisch oder auf Antrag) höher gesetzt wird.

    Ach, wenn man die viel nutzt, erhöht sich der Kreditrahmen?

    Nimm als zweite Karte, wenn Du sie denn auch wirklich haben willst - neben der Barclaycard - lieber Hanseatic oder Santander.


    Da sind auch noch Bargeldabhebungen weltweit kostenlos. Achtung, bei der Santander müsstest Du den Saldo monatlich selber manuell ausgleichen, da gibt es m.E. keinen automatischen Bankeinzug des Saldos mehr.

    Ach Perfekt, Vielen Dank !!!

    Gerade auf Reisen sollte man in meinen Augen lieber zwei Kreditkarten von unterschiedlichen Herausgebern haben.

    Eine gute Ergänzung wäre die Mastercard von der Advanzia Bank. Bargeldlose Zahlungen, auch in Fremdwährung, sind damit gebührenfrei. Für Bargeldabhebungen werden aber recht hohe Zinsen fällig, die sofort ab Bezug berechnet werden. Da sollte man dann schnell den Saldo ausgleichen.

    Die Kreditkarte selber kostet nichts.

    Na wenn die Karte an sich kostenlos ist, dann kann ich mir ja auch wirklich 2 machen! Vielen Dank