Beiträge von TAzDevil

    Stimmt! Aber wenn die Bank die Zahlung im neuen Jahr zurückweisen sollte, ist es günstig, die Verjährung gehemmt zu haben. Dann kann die Angelegenheit über den Ombudsmann und rechtliche Maßnahmen weiter verfolgt werden.


    Rechts haben und Recht bekommen sind bedauerlicherweise nicht immer das Gleiche.


    das ist mir schon bewusst, wobei es eine Presseerklärung der Sanatander Consumer Bank gibt wo man diese Zahlungen wohl bestätigt.


    Ist es denn noch lohnenswert die Sache an einen Ombudsmann weiterzuleiten, oder ist das Sinnlos das man von da aus eh nichts mehr macht und kostet dies was?

    Das war eine der Banken, die Zahlung zugesichert hat. Leider können wir Ihnen hier zu keinem "Patent-Lösungsweg" raten - was schade ist :( . Viele Leser haken mehrfach nach und bekommen daraufhin ihre Gebühren zurück. Andere haben trotz mehreren Monaten des Wartens noch keine Zahlung gesehen (die Beiträge findet man über die Suchfunktion rechts oben).


    Leider liegt uns ebenfalls keine Information zu der durchschnittlichen Wartezeit vor. Eine Weitergabe an den Ombudsmann (vor 31.12.) hätte die Verjährung hemmen können, jetzt ist das nicht mehr möglich.


    Was soll denn verjähren? Ich habe doch rechtzeitig meine Forderung bei der genannten Bank angezeigt um dies zum 31.12.14 abzuwenden..!

    Ich habe die Forderung an die Santander Consumer Bank gestellt und per Einschreiben zukommen lassen und das vor dem 31.12.14.


    Als Antwort bezog man sich auf mein Schreiben.


    Zitat: Wir werden Ihnen gem. BGH-Urteil vom 28.10.2014 zum jetzigen Zeitpunkt nicht verjährten Bearbeitungsgebühren aus Kulanz und ohne Anerkennung einer Rechtspflicht erstatten. usw usw usw.

    @TAzDevil


    Über die Suchfunktion rechts oben finden Sie einige Beiträge, u. a. von mir, die die ungewöhnliche Verjährungssituation schildern. Fakt ist: Zum Handeln der einzelnen Banken bei bereits verjährten Ansprüchen liegen uns leider keine Erfahrungen vor.


    Hallo Franziska und Danke für die rasche Antwort.


    verjährt ist mein Anspruch lt. meiner Information nicht, habe ja den Anspruch am 14.11.14 gestellt und auch das Standartschreiben mit der bitte um Gedult erhalten. Nur dauert es mir wohl recht lange, wenn ich so lese das andere von der gleichen Bank in der Regel schon was gezahlt bekommen haben. ICh werde Santander heute erneut Anmahnen und es an den Ombudsmann weiterleiter. Beim letzteren muss ich da was beachten bzw.kostet mich sowas etwas....?

    Es ging zurück bis 2004 ( 10 Jahre), entscheidend das Datum und wichtig , die Verjährung gestoppt zu haben ( z.B. Ombudsmann )


    auf wenn antwortest du Jule1805?


    naja, schreiben mit der Forderung meiner BG habe ich der Bank zukommen lassen und auch eine Antwort in Form des Standdartbriefs bekommen. Sollte ich noch was machen oder jetzt noch warten. Werden denn überhault noch alle aus 2004 erstattet?


    Sollt ich es trotzdem noch dem Ombudsmann´s melden?

    Hallo zusammen,


    ich habe mich nun durch einige Seiten gelesen um in Erfahrung zu bringen ob ich die BG nun wider bekomme oder nicht. Wie sollte es anders sein geht es um die Santander Bank. Ich habe das Einschreiben mitte 2014 an die Bank geschickt und auch das übliche Antwortschreiben bekommen wo ich um Geduldt gebeten werde.


    Nun habe ich hier im Forum gelesen das es eine neue Frist gibt (29.10.14?)ab wann die BG zurück erstattet werden. Ich sehe meine Gebühren in weiter ferne rücken. Welche möglichkeiten habe ich denn noch? So wirklich liegen mir keine weiteren Unterlagen zu dem damaligen Kredit vor, nur noch eine Brief wo die Gebühren mit drauf stand.


    Und wie lange sollte man warten das evtl. doch was gezahlt wird,sind ja nun mitlerweile fast 4 Monate her.