Beiträge von Aaron

    Danke für die Antwort!

    Das ist natürlich durchaus ein Problem dass bei Smartbrokern anfallen kann. Gerade Trade Republic macht ja mehr als offensive Werbung. Das die sich da übernehmen und der Kundenservice praktisch nicht existent ist kommt dann noch dazu. Jedenfalls werde ich Scalable mal ausprobieren und wenn es mir nicht zusagt wechsle ich zu einer Bank. Die geringen Gebühren (etwa der ING wären da nicht weiter schlimm).

    Genau das ist meine Überlegung. Bis jetzt bin ich ganz gut in die Thematik der Finanzen reingekommen, eben gerade über diverse Artikel und Podcasts. Trotzdem finde ich Erfahrungsberichte immer sehr hilfreich da Theorie und Praxis oft unterschiedlich verlaufen.

    Ich denke ich werde Scalable Capital ausprobieren, wenn das nichts für mich ist gehe ich einfach doch zu einer Bank wie die DKB oder die ING.

    Danke für die Antwort :)

    Danke für deine Antwort!

    Eine private Haftpflicht habe ich tatsächlich vor wenigen Tagen abgeschlossen, an Berufsunfähigkeitsversicherungen hatte ich noch gar nicht gedacht, ist aber eine sehr gute Idee.

    1,50 Euro pro Ausführung wäre auf jeden Fall verschmerzbar, zur Not wäre ein Wechsel auch noch drin.

    Hallo Zusammen,

    da ich mein Geld ab dem September zu größeren Teilen in ETF's investieren möchte bleibt mir derzeit nur noch die Frage nach dem "richtigen" Broker übrig. Die Auswahl ist groß und ich möchte das gesammelte Wissen erfahrener Forenmitglieder gerne in den Entscheidungsprozess mit einbeziehen ;).


    Kurz zu mir: Ich bin 20 Jahre alt, Student und habe mir über meine bisherige Lebenszeit durch diverse Minijobs immer was dazuverdient. Inzwischen sind schon ein paar Tausender auf dem Sparkonto und die werden durch die Inflation langsam dahingerafft (kleine Übertreibung vielleicht). Einen gewissen Betrag werde ich natürlich als Notreserve auf dem Konto lassen.

    Jedenfalls habe ich beschlossen mich mehr um meine Finanzen zu kümmern und bin dabei über Finanztip, samt Podcast und Forum gestolpert.


    Ich werde zu Beginn entweder in einen ETF (MSCI World oder andere Weltweite Fonds) investieren oder die klassische 70/30 Methode fahren. Anfangs werde ich wohl einen ausschüttenden nehmen und später einen thesaurierenden.


    So ich hoffe ich habe hier alles fachgerecht veranschaulicht und freue mich über Rückmeldungen welcher Art auch immer.