Beiträge von Jogindianer

    Danke euch für eure Rückmeldungen. Habe mich wohl missverständlich ausgedrückt, ich will beides absichern da ich ja Hauptverdiener bin, Arbeitskraft und Kredit. Daher würde nur eine konstante oder fallende rlv nicht ausreichen, das entnehme ich ja auch euren Antworten.

    Meine Frau werden wir auch absichern, danke für den Hinweis!

    Guten Abend zusammen,


    ich bin neu hier auf diesem überaus informativen Portal und habe eine relativ spezielle Frage bezüglich unseres Szenarios, zu die ich im Netz nichts und in diesem Forum auch nur oberflächlich etwas gefunden habe:


    Ich bin (leider) recht klassisch der Hauptverdiener unserer Familie, während meine Frau aufgrund unserer beiden kleinen Kinder beruflich gerade mächtig zurücksteckt. Wir haben ein Grundstück gekauft und werden bald darauf bauen.


    Num möchte ich meine Familie bezüglich eines vorzeitigen ungeplanten Ablebens meinerseits absichern und mir kam als einzig logische Variante, zwei RLV abzuschließen, nämlich eine konstante über 4-5 Jahresbruttogehälter über 25 Jahre und eine Fallende Restschuldversicherung über ca 30 Jahre über den Hauskredit.


    Über diese Möglichkeit habe ich wie gesagt nichts gefunden und wundere mich dass sie nirgends angeboten wird. Übersehe ich einen Faktor, warum dieses Modell nocht öfter angepriesen wird?


    Vielen Dank bereits für eure Hilfe!