Beiträge von Keko5708

    Hallo,

    ich hatte der Kündigung zum 01.10.21 widersprochen uns gleichzeitig selbst zum 30.09.21 gekündigt und die Einzugsermächtigung entzogen.

    Folgende Antwort kam:


    "hiermit bestätigen wir Ihnen den Eingang Ihres Widerrufs der Einzugsermächtigung. Ab sofort werden keine Fälligkeiten mehr eingezogen."


    Oktober Abschlag wurde tatsächlich nicht abgebucht. Bin nun auf die Endabrechnung gespannt....

    Hallo,

    habe soeben folgende E-Mail von Check24 erhalten:


    vielen Dank für Ihre E-Mail an CHECK24.

    Wir bedauern die kurzfristige Kündigung zum 01.10.2021.

    Die Deutsche Energiepool hat uns nach Rücksprache versichert, dass Sie nach Vertragsende eine Schlussrechnung basierend auf ihrem tatsächlichen Verbrauch erhalten. Hier werden Ihnen zu viel gezahlte Abschläge erstattet. Gerne können Sie einen neuen Wechsel über CHECK24 erstellen.

    Um die besten Voraussetzungen für Ihren Wechsel zu schaffen, müssen Sie sicherstellen, dass ein Kündigungsdatum bei Abschluss hinterlegt werden kann und ein untermonatiger Wechsel seitens des Anbieters angeboten wird.

    Bitte geben Sie dann bei Antragsstellung an, dass Sie selbst kündigen, bzw. gekündigt haben und geben anschließend als Kündigungsdatum den 01.10.2021 und als aktuellen Versorger „DEP Deutsche Energiepool GmbH“ an.

    Gerne unterstützen wir Sie auch telefonisch unter 089 24 24 11 66, bei Ihrem Wechsel und bei noch offenen Fragen.


    Ich bin gespannt, wie das Ganze endet.....