Beiträge von Tim Z.

    Weil angenommen meine Eltern sind dann im Heim und haben nach ein paar jahren keine Rücklagen mehr und ihre monatliche Rente reicht nicht meht aus für das heim, dann will ich wissen ob sich jemand die Restschuld(der rest der ausgelöst worden ist) die ich damals bekommen habe zurückfordern kann?

    genau die Immobilie dient als sicherheit für die Bank.

    Die frage die ich hab ist wenn das Haus verkauft wird und noch nicht alles zurück gezahlt ist, wer löst die Restschuld aus? Der neue Käufer oder meine Elter?

    Sehr geehrte Damen und Herren,


    Meine Frage ist relativ komplex.

    Ich möchte mir mit meiner Frau eine Immobilie Kaufen. Um die Zinsen niedrig zu halten wollen wir das Haus meiner Eltern mit einer Beleihung von 100.000 € belasten.

    Jetzt ein die Frage:

    Wenn meine Eltern das Haus in der Zeit in der die Beleihung noch nicht ganz fertig ist verkaufen, und sagen wir es sind noch 50.000€ Beleihung auf der Immobilie, und mein Vater gibt mir das restliche Geld (50.000€) zum tilgen der Restschuld, kann sich dann jemand das Geld wieder zurück holen wenn mein Eltern angenommen dann danach irgendwann ins Heim müssen und das ersparte und das komplette Eigentum aufgebracht ist und die monatliche Rente nicht mehr ausreicht für das heim?


    Oder Variante 2


    Sie kommen ins Heim und das Haus ist noch nicht verkauft und es ist noch eine Beleihung darauf. Kann es dann sein das die Beleihung aufgehoben werden kann und ich dadurch den Restbetrag selbst nochmal als Kredit auf nehmen muss?


    Ich weiß das es eine sehr spezifische Frage ist und wenn sie mir keine Antwort drauf geben können, wissen sie dann vielleicht wer das wissen könnte?


    Vielen lieben Dank im vorraus!!


    Mit freundlichen Grüßen


    Herr Z.