Beiträge von chabou3012

    Hallo,

    und erst einmal vielen Dank für die Antworten.


    Das ist natürlich nicht von der hand zu weisen, dass sich der Partner mit Steuerklasse 5 benachteiligt fühlen könnte... Aber das Elterngeld steht ja bereits fest, da der Wechsel entweder in 4/4 oder 3/5 jetzt erst kurz vor der Geburt erfolgt und für die Berechnung keine Rolle mehr spielt. Somit würde sich in diesem Falle ja keiner benachteiligt fühlen. Die Frage ist also, ob es für uns nun Sinn macht für die Zeit des Elterngeldbezuges meiner Partnerin ab Dezember in 3/5 zu wechseln?


    Ich hätte in dieser Zeit weniger Abgaben, und das Jahr würde ja auch noch rückwirkend so betrachtet. Bin mir aber unsicher, wie sich das genau auswirken würde oder ggf. sogar nachteilig ist!? Nachdem das Elterngeld ausläuft, wechseln wir voruassichtlich wieder beide in 4/4, da ähnliches Einkommen. Sicher kann man hier keine definitive Antwort geben, da es immer auf die individuelle Umstämde ankommt, es geht mir auch eher um Meinungen dazu um sich selbst ein besseres Bild machen zu können.


    Ich danke euch.

    Hallo zusammen,


    meine Partnerin ist schwanger und wir erwarten Anfang Dezember unseren ersten Sohn. Nun heiraten wir noch im Oktober und es stellt sich nun die Frage, wleche Kombination von Steuerklassen für uns am sinnvollsten ist. Ich habe nun schon sehr viel dazu gelesen, werde aber nicht so ganz schlau aus der Sache und möchte gern mal eure Meinung dazu hören.


    Aktuell sind wir beide in Steuerklasse 1 und verdienen in etwa gleich viel. Geplant ist, dass meine Partnerin nach der Geburt 12 Monate Elterngeld bezieht. Da wir nun noch kurzfristig heiraten, würden wir ja beide in Steuerklasse 4 eingestuft. Für die Berechnung des Elterngeldes spielt dies ja nun keine Rolle mehr, von daher kein Problem. Was wir uns aber nun fragen ist, ob eventuell ein Wechsel in Klasse 3 und 5 für uns Sinn machen würde? Also ich in 3 und Sie in 5, womit ich deutlich weniger Abzüge hätte. Da wir noch vor dem 30.11 wechseln, würde ja das gesamte Jahr rückwirkend so bertachtet, richtig? Die Frage ist nun, ob das Sinn macht?


    Vielen Dank für eure Mühe.


    VG chabou