Beiträge von PaulinaLotta

    Liebe Finanztip-Community,


    Durch die vielen, sehr hilfreichen und klar verständlichen Finanztips beschäftige ich mich mehr und mehr mit meiner Altersvorsorge (ETF-Sparplan ist bereits seit einiger Zeit aktiv ;) ) und Versicherungen. Gerade bin ich mal wieder dabei „Altlasten“ kritisch zu prüfen.


    Ich bin Lehrerin (Beamtin auf Probe) und frage mich schon länger, wie sinnvoll für mich noch die zwei folgenden Versicherungen (a + b) sind. Auch nach langer Recherche und Durchsicht aller Unterlagen finde ich besonders die Allianz Startpolice sehr undurchsichtig und überlege nun, wie es mit dieser Versicherung weitergehen soll.



    a) Die Kosten für die Allianz Startpolice (abgeschlossem im Jahr 2005) betragen aktuell ca. 160 Euro vierteljährlich. Dabei setzt sich die Allianz Startpolice (Dynamischer Zuwachs 5 %; Endalter: 63) aus

    • Zukunftsrente Klassik: ca. 120 € (aktuell Garantierente von ca. 110 € oder Garantiekapital 28.890 €). Dabei wird Kapitel mit „durchschnittlich“ 3,4 % (vor Abzug von Kosten) verzinst.
    • Berufsunfähigkeitsrente Plus: ca. 30 € (aktuell Garantierente von ca. 200 € monatlich)
    • Beitragsbefreiung Plus: ca. 10 €

    zusammen.


    Aus meiner Sicht klingt der Zinssatz an sich erstmal in Ordnung, aber ich bin da skeptisch und könnte mir vorstellen, dass andere Formen der Altersvorsorge sehr vielversprechender wären. Den BU- Anteil empfinde ich im Vergleich als sehr gering und ich frage mich, wie sinnvoll als Beamtin das überhaupt ist (Stichwort: Dienstunfähigkeitsversicherung).


    Ich bin mir nun nicht sicher, ob ich diese (auch in der besonderen Situation als zukünftige Beamtin) Startpolice weiterlaufen, kündigen bzw. – nach einiger Recherche – eventuell auch versuchen sollte, diese mit rechtlicher Unterstützung widerrufen zu lassen. Allerdings möchte ich natürlich durch Kündigung oder ggf. Widerruf aber auch keine (zu großen) Verluste machen.


    b) (Private) Unfallversicherung mit garantierter Beitragsrückzahlung (Allianz, abgeschlossen 2010); Versicherungsbeitrag aktuell ca. 24 € im Monat.


    Macht eine Unfallversicherung als Beamtin wegen dadurch bestehender anderer Absicherungen überhaupt noch Sinn? Ich überlege gerade, ob ich diese Unfallversicherung deshalb (und nach meiner Einschätzung aus den Finanztip-Infos zu Unfallversicherungen) kündigen sollte.


    Ich wäre sehr dankbar für Einschätzungen und Kommentare, insbesondere zur ersten Versicherung.


    Bei Bedarf kann ich gerne noch weitere Infos liefern.



    Vielen Dank und sonnige Grüße :S

    Paulina