Beiträge von Daniel81

    Man kann beim bisherigen Anbieter einen Zusatztarif wählen, wenn eine bestimmte Leistung gewünscht wird. Die Annahme sollte problemlos sein für Bestandskunden. Ob sich das rechnet, muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich zahle zB 9,40€ für PZR und Kunststoffüllungen, die PZR kostet alleine schon 120€, die Zuzahlung für eine helle Füllung ca. 30€.

    Bei der Allianz kannst du nicht einfach zwischen den Zahnzusatzversicherungen wechseln. Gerade bei einem "Upgrade" musst du neue Gesundheitsfragen beantworten.

    Hi zusammen,

    um die Frage nach dem Wechsel noch zu beantworten. Normal lohnt sich ein Wechsel der Zahnversicherung nicht/selten, da die Leistungsbegrenzung am Anfang nochmal beginnen würde. Also wieder 4 -5 Jahre auf volle Leistungserstattung warten.

    Mir ist hier nur eine Gesellschaft bekannt, die die Vorversicherungszeit anrechnet. Das ist die Zahnversicherung Münchener Verein. Die bieten auch gute Leistung für PZR. Also nur falls weiter über einen Wechsel nachgedacht wird.

    Hi Susum,


    bei einer Zahnzusatzversicherung sind deine Kinder normalerweise nicht automatisch mitversichert. Kinder haben hier andere Risiken (vor allem Spange) und es gibt dafür spezielle Kindertarife mit Fokus auf diese Leistungen. Beispielsweise inter z90, MünchenerVerein ZahnGesund 100 oder UKV Zahnprivat Premium.


    Für dich selbst solltest du überlegen, was dir wichtig ist. Wenn du später mal eine Zahnlücke mit einem Implantat versorgen lassen willst, kostet das schnell 2.000 Euro. Mit deiner Rechnung muss da eine ganze Zeit lang die 35 Euro/Jahr sparen :-) Da hast du recht. Ich finde, die Zahnzusatzversicherung sichert kein wirklich existenzielles Risiko ab, aber dafür eines, das sicher irgendwann mal kommt. Daher finde ich sie gut und mache es ähnlich wie du.


    PS: bei der Ottonova solltest du mal schauen, ob da Zahnersatz überhaupt in dem Tarif dabei ist. Kommt mir doch sehr günstig vor. Gute Tarife gibt es so ab 18-20 Euro.