Beiträge von Lukmann

    Das ich mit dem angelegten Geld nicht eher in Ruhestand gehen kann ist mir klar. Es geht einfach darum was ich mit den 15.000 besser tun kann, als auf dem Depot liegen zu lassen..... Da bringt das so nämlich gar nix. Also, ETF kürzer wie 15 Jahre wird hier nicht empfohlen? Was ist mit einem Horizont von 10 Jahren?

    Vielen Dank für die Antwort...


    Das Geld liegt seit wahnsinnigen 15 Jahren auf dieser Anlageform weil ich damals mit Fonds ziemlich viel verloren hatte und seitdem scheue ich mich eigentlich davor.

    Aber so wird das Geld immer weniger, also muss was passieren.


    10 Jahre waren mal so angenommen, weil ich dann 60 werde und vielleicht möchte ich dann etwas kürzer treten. Zumindest meine Idee. Also würdest du wirklich erst mit einem längeren Anlagehorizont ETF empfehlen? Was kann man denn kurzfristiger sinnvoll tun?


    Stimmt, der green benefit ist nicht gut gelaufen, aber ich möchte ihn nicht mit Verlust abgeben sondern sitze das aus. Sinnvoll oder nicht weiss ich auch nicht.

    Hallo in die Runde!


    Ich oute mich hier mal als Anfänger, was Geldanlagen angeht.


    Zu meiner Situation:

    Ich bin 49 Jahre alt und möchte gerne 15.000 Euro sinnvoll anlegen.


    Seit Jahren dümpelt das Geld auf einem Depot bei Fidelity. Angelegt ist es auf folgender Anlage


    DE0009761684 / 976168
    Metzler Euro Renten Defensiv


    Seit Anfang letzten Jahres liegen ausserdem noch 1000 Euro auf folgendem:


    green benefit FCP - Global Impact Fund P
    LU1136260384 / A12EXH
    Hansainvest GmbH


    Das Geld auf den Euro Renten Defensiv dümpelt da so seit Jahren rum und soll nun mal sinnvoll angelegt werden.


    Die Frage ist nun, was zu tun ist.

    Ich habe gedacht, ich stecke das Geld in zwei ETF


    iShares MSCI EM SRI UCITS ETF

    iShares MSCI World SRI UCITS ETF EUR (ACC)


    Angelegt werden soll das Geld max. für 10 Jahre


    Nun sind die Märkte momentan so hoch, dass ich mich frage, ob das zu risikoreich ist, momentan zu investieren.

    Was haltet ihr von den o.g. ETF?

    Was ist von Fidelity zu halten?


    Wie würdet ihr momentan solch eine Summe anlegen?

    Noch mehr splitten oder ganz andere Ideen?

    Das Geld soll teil meiner Altersvorsorge werden....


    LG und vielen vielen Dank


    Dirk