Beiträge von damian

    Hallo,

    da ich, wie viele andere aus den Medien von den erhöhten Energiekosten erfahren habe, dachte ich mir: da muss man doch was machen. Also schaute ich bei Verivox, Check24 & Co. mal nach einem Günstigen Strom-Anbieter.

    Was ich zu Gesicht bekam ließ mir die Kinnlade runterfallen.


    Wir haben in unserem EFH eine Wärmepumpe und somit ein relativ hohen Stromverbrauch (WP+Hausstrom) von ca. 6.000 kWh/Jahr. habe kein separaten Zähler für die WP daher läuft alles über den Hausstrom. Getrennte Abrechnung lohnt sich aufgrund zusätzlicher Grundgebühr für Zähler nicht.


    Bei Verivox wird mir der Günstigste Anbieter (ohne Boni, alle Abschließbaren Tarife) Montana mit 2.664€/Jahr angeboten.

    Die haben ein Arbeitspreis von 43,22cent. Die Preise gehen bei anderen weiter bis 3.526€/Jahr


    Wenn ich mich in meiner Umgebung (PLZ:38122) z.B. bei meinem Grundversorger BS Energy oder WEVG oder Bergmann Strom umsehe, lande ich z.B. bei BS-Wärmestrom (gemeinsame Messung) bei 1.668€/Jahr.


    Warum werden diese Portale von Finanztip so beworben, obwohl diese so mangelhaft sind? :thumbdown:

    Leider konnte ich im Netzt kein unabhängigen Stromvergleich finden der nicht auf der Basis/Plattform von Verivox/Check24 basiert. Vielleicht hat jemand von euch ein echten Tipp für eine Suchmaschine.


    Wie sind eure Erfahrungen?