Beiträge von WerAuchImmer

    Ich glaube nicht das es der TE darum ging wirklich 8 sparpläne im Monat laufen zu lassen

    Da er im Einganspost auch gefragt hat, ob es nicht schlau wäre jeden Tag ein bischen zu kaufen, wollte ich nur darauf hinweisen, dass das nicht automatisch funktionieren würde, sollte man es darauf anlegen.

    Dass SC diese große Auswahl an Auführungstagen anbietet, ist aber definitv ein nettes Feature.

    Wozu der ganz Aufwand, jetzt untersuchen zu wollen, wie und was und mit welchen Ergebnissen diverse Fonds (Aktienfonds, Aktien-ETF...) in der langen Vergangenheit gelaufen war?

    Kein Sorge! Ich habe nicht vor das groß zu untersuchen. Ich wollte nur nachhaken, weil ich das mit den 15 Jahre Zeiträumen immer anders verstanden hatte.


    Ich investiere unbeirrt per Sparplan in den FTSE All World und habe die kleinen Rucksetzer für kleine Nachkäufe genutzt.

    Hast du zu deiner Aussage, dass sich die 15 Jahre jeweils auf den ungünstigsten Fall / Kurs beziehen irgendeine Quelle?


    Ich habe es bisher immer so verstanden: eswurden mehrere 15 Jahre Zeiträume verglichen. Im Ergebnis war man nie im Minus.

    Darunter ein Zeitraum, bei dem der Start zum Höchstkurs vor einem Crash lag.

    Das bedeutet aber nicht, dass auch alle anderen Zeiträume immer zu einem Höchstpunkt gestartet sind.


    Sollte ich falsch liegen und du hast irgendwelche Links, würde ich mich darüber freuen.

    Zitat von lara561
    Durch diesen Umstieg, würde ich mir einiges an Anschaffungskosten sparen
    Zitat von lara561
    Werde ich mir wirklich Kosten sparen?

    Vielleicht solltest du das erst mal möglichst genau durchkalkulieren.

    Ansonsten machen weitere Überlegungen keinen Sinn.

    Absolut seriöse Bank, ja.

    Bin schon seit Jahren mit TG und FG dort Kunde.


    no-reply@renault-bank-direkt.de

    Das no-reply ist wörtlich zu nehmen. Solltest du selbst an diese Adresse eine Mail geschickt haben, kann das nicht funktionieren.

    Besten Dank.


    Anhand der Kurse (bei bei JUSTETF den individuellen Zeitraum ausgewählt) kann man bei ariva nachvollziehen, dass der NAV Schlusskurs genommen wird. Aktuell ergibt das, wie im Screenshot von Kater.Ka zu sehen, 1,01%.


    Bei EXTRAETF auf NAV eingestellt, lässt sich über ariva nicht nachvollziehen, welche Werte dort genutzt werden.
    Wenn man bei EXTRAETF von NAV auf Börse wechselt, werden die Schlusskurse von XETRA herangezogen. Das kann man über ariva nachvollziehen.

    Interessanterweise ist dort aber alles um einen Tag verschoben.

    Der Kurs, der bei EXTRAETF um 0:00 (Start des Tages) angezeigt wird, ist eigentlich der Schlusskurs des Tages.


    Wieso dir in deinem Fall bei JustETF aber die +4,x angezeigt wurden, lässt sich für mich nicht nachvollziehen.

    Also ich sehe.bei justetf nur die 1 Monatsrendite mit -4,42%.

    1 Woche wird standardmäßig gar nicht angezeigt. Und wenn ich den individuellen Zeitraum auf die eine Woche (bis heute) stelle, wird irgendwas mit -2,x angezeigt.


    Wie kommst du auf deinen Wert?

    Hast du nen Screenshot?

    Bitte genau lesen. Man kann Verluste machen wenn Kurs steigt, so meine Theorie.

    Du redest von Endfälligkeit. Dann bitte genau ausdrücken, falls das anders gemeint ist.

    Wenn du bis zur Endfälligkeit hältst, bekommst du die 100%. Dann ist doch nur relevant was du bezahlt hast.

    Sollte der Kurs vorher höher sein, dann solltest du ausrechnen, ob sich ein Verkauf lohnt (Gewinn durch Verkauf höher als 100% + restlicher Zinskupon).

    Habe über Finanztip paar festgeld Angebote angesehen wie z.b Klarna (schwedische Bank AAA) Sie verspricht 1,65 %Zinsen für 36 Monate und da ist kein Risiko um gegensatz zu Anleihen.

    Bein Anleihen springt der Marktkurs, das heisst wenn ich Kaufkurs von 98% kaufe + Rendite mache ich Gewinn weil ich 100% rücknahmekurs habe. Wenn bis zum Fälligkeit der Kaufkurs über 100% steigt weil Nachfrage gross ist dann mache ich Verlust.

    Du bekommst am Ende der Fälligkeit 100% zurück. Wie soll da ein Verlust entstehen, wenn du bei 98% gekauft hast? Du hast die 2% Differenz sicher, wenn kein Ausfall stattfindet.


    Möge mich jemand, der mehr Ahnung von Anleihen hat, korrigieren. Aber so ist es m.E.

    Deine Annahme wäre m.E. zutreffend, wenn sie irgendwann (Auflagedatum des Thesaurierers) den gleichen Kurs gehabt haben sollten.

    Ich denke nicht, dass dem so war.

    Hi Steveo,


    was ist denn das Ergebnis deiner bisherigen Recherche? ;)

    Finanztip gibt auf der Website ja eigentlich recht konkrete Empfehlungen (msci world bzw. acwi).

    Sind dir diese nicht klar genug oder erhoffst du dir hier im Forum "bessere" Empfehlungen?

    Sehe ich auch so.

    Ein Sparplan läuft unbefristet weiter, wenn man ihn nicht kündigt.


    In der ING App wird mir auch gar nicht angeboten beim Erstellen des Sparplans schon irgendeine Befristung zu setzen. Komisch.

    Wohnungsbausparpräme gibt es nur mit Bausparvertrag. Nomen es Omen

    Ja stimmt.

    Ich war gedanklich anscheinend doch nur bei der Arbeitnehmersparzulage und Banksparplänen.

    Um die WWohnungsbauprämie nicht zurückzahlen zu müssen, müssen die Mittel aus dem Bausparer dann aber auch nachweislich wohnwirschaflich genutzt werden.

    Sollte definitiv eine entsprechende Nutzung geplant sein, dann hat man da tatsächlich einen Mehrwert, sofern man berechtigt ist (Einkommensgrenze).

    Auch zur Abgreifen der Wohnungsbausparprämie (+ eventuel VL Prämie) lohnt sich ein KLEINER (rd. 10T€) Bausparvertrag.

    Das geht auch mit anderen Produkten.

    Banksparpläne (in dem Fall keine Arbeitnehmersparzulage) oder verschiedene ETF VL Sparpläne.

    Wäre für mich daher kein spezielles Argument pro Bausparer.