Beiträge von NAFETS

    Ich möchte zwei ETF-Sparpläne bei der ING einrichten. Neben meinem Direkt-Depot habe ich bei der ING ein Verrechnungskonto, aber noch lieber würde ich die Raten von meinem Girokonto abbuchen lassen. Das geht anscheinend auch. Oder spricht etwas dagegen? :/

    Ich habe einen Sparplan für einen iShares-ETF auf den MSCI World bei Onvista. Nun habe ich ein neues Depot bei ING eröffnet. Dort möchte ich erstmal weiter den ETF auf den MSCI World besparen. (Später möchte ich vielleicht noch einen anderen ETF beimischen.) Nun stellt sich mir die Frage: Soll ich die bisher erworbenen ETF-Anteile im Depot bei Onvista liegenlassen, oder soll ich die Anteile ins neue Depot bei ING übertragen und das Depot bei Onvista schließen? :/ Vielen Dank für einen Ratschlag

    Ich habe schon seit längerem einen ETF-Sparplan. (Zur Zeit noch bei Onvista, ich werde den Sparplan aber wohl bald bei ING fortführen.) In der Postbox sind regelmäßig Wertpapierabrechungen und Depotauszüge. Müsste man diese Dokumente gesondert abspeichern? Das habe ich bisher noch nicht gemacht... :rolleyes:

    Ich habe schon seit längerem einen ETF-Sparplan. (Zur Zeit noch bei Onvista, ich werde den Sparplan aber wohl bald bei ING fortführen.) In der Postbox sind regelmäßig Wertpapierabrechungen und Depotauszüge. Müsste man diese Dokumente gesondert abspeichern? Das habe ich bisher noch nicht gemacht... :rolleyes:

    Ich habe einen Sparplan für einen iShares-ETF auf den MSCI World bei Onvista. Nun habe ich ein neues Depot bei ING eröffnet. Dort möchte ich erstmal weiter den ETF auf den MSCI World besparen. (Später möchte ich vielleicht noch einen anderen ETF beimischen.) Nun stellt sich mir die Frage: Soll ich die bisher erworbenen ETF-Anteile im Depot bei Onvista liegenlassen, oder soll ich die Anteile ins neue Depot bei ING übertragen und das Depot bei Onvista schließen? :/ Vielen Dank für einen Ratschlag