Beiträge von TheoHD

    H4KlAuS : Vielen Dank für den Tipp! Das klingt schon mal vielversprechend. Da ich ebenfalls mein Wertpapier Depot zu einem neuen Anbieter wechseln möchte, könnte die ING durchaus Sinn machen um dort sowohl meine Wertpapiere als auch mein Tagesgeld zu deponieren. Ich habe eben eine Anfrage an die ING gesendet um zu prüfen ob es eine solche Kombination aus Depot & Tagesgeld aber ohne Giro Konto gibt.


    WerAuchImmer : Danke für den Tipp! Da ich allerdings keine 3 Giro Kontos nutzen möchte und das Geld nicht nur wegen dem Aktiv Kunden Status regelmäßig transferieren möchte (sondern weil ich tatsächlich einen bestimmten Betrag monatlich benötige und nur diesen auf meinem Giro Konto vorhalten möchte), macht dieses Szenario leider keinen Sinn für mich.

    Hallo zusammen, ich möchte einen festen Betrag monatlich von meinem Tagesgeld Konto auf mein Giro Konto überweisen. Dies ist ein eher ungewöhnlicher Anwendungsfall (da man üblicherweise genau in die andere Richtung regelmäßig Geld transferiert) & man kann daher leider bei den mir bekannten Tagesgeld Anbietern keinen Dauerauftrag einrichten. Ich habe mein Tagesgeld aktuell bei der Renault Bank & habe dort als Referenz Konto mein Giro Konto bei der DKB hinterlegt.


    Hintergrund: Ich vereise für längere Zeit und werde in dieser Zeit kein regelmäßiges Einkommen haben. Um mein aktiv Kunden Status bei der DKB nicht zu verlieren (= monatlicher Geldeingang von mind. 700€), möchte ich mir monatlich Geld vom Tagesgeld auf mein Giro Konto überweisen. Mir ist schon klar, dass dies manuell erfolgen kann, allerdings würde ich es lieber automatisiert über einen Dauerauftrag einrichten.


    Hatte jemand von euch schon mal eine ähnliche Anforderung und kennt einen Tagesgeld Anbieter bei dem Daueraufträge zum Referenz Konto möglich sind bzw. hat eine andere Idee wie man das handhaben könnte?

    Danke! :)