Beiträge von Kevjaam93

    Bei Bison zahlst du nur einen Spread von 0,7%. Einzahlen kannst du normal über Überweisung. Im Zuge der Eröffnung eröffnest du ein Konto bei der Solarisbank als Verrechnungskonto. Das gute bei Bison ist, dass du kostenlos deine Coins auf deine Wallet übertragen kannst. Das kostet normalerweise bei allen anderen Anbietern was

    Ok danke für die Infos bisher.

    Ist ne Wallet zu empfehlen oder reicht es auf der Börse liegen zu lassen?

    Gibt es noch Erfahrungen für z. B. Coinbase?

    Wenn du coins bei einer Börse kaufst, sind es deine Coins. Crypto-ETPs sind nur Zertifikate. Not your Keys, not your coins!

    Ich persönlich kaufe nur richtige Coins (bei Bison)

    Ok sprich du würdest eine Crypto Börse empfehlen?

    Wie verhält es sich bei bison so mit den Kosten und Ein- und Auszahlungemethoden?

    Hatte mir schon coinbase angeschaut welches für Anfänger recht simpel sein soll für den Einstieg.

    Danke für eure ganzen Erfahrungen und Meinungen.

    Ich werde wohl zuerst eine Anfrage an die ING senden zwecks Kontoeröffnung, ist zwar nicht ganz kostenlos allerdings sind die 99cent monatlich verkraftbar.

    Ich habe mein Konto bei der Commerzbank. Keine Kontogebühren, da entsprechender monatlicher Mindesteingang. Zusätzlich noch ein Tagesgeldkonto.

    Alle Überweisungen tätige ich am Automaten in einer Filiale.

    Die monatlichen Kontoauszüge drucke ich am PC/Drucker zu Hause.

    Direkt über die Commerzbank? Oder nur in Verbindung mit einer Verischerung, Bausparer o.ä?

    Wie hoch ist hierfür der Mindesteingang?

    Gibt es auch online Banking dafür?

    Hallo Finanztip Forum


    Ich wollte mal nachfragen wie ihr so zum Thema Crypto steht?

    Ich würde gerne in Zukunft gerne monatlich mir ein paar Coins zu zulegen, mir ist bewusst das der Crypto Markt hoch spekulativ ist , allerdings habe ich die Hoffnung vllt nochmal etwas zu erwischen das ähnlich steil geht wie der BTC.

    Meine Frage wäre noch worin der grosse Unterschied besteht zwischen den coins die ich z.B bei coinbase kaufen kann zu den Crypto-ETP die ich auch zum Beispiel per sparplan bei meinem Broker besparen könnte?


    Hoffe auf viele Informationen und Meinungen


    Vielen Dank schonmal. :thumbsup:

    Meines Wissens muss jeder Bürger ein!! Girokonto haben. Auf Guthabenbasis darf es nicht abgelehnt werden.

    Ein Tagesgeldkonto dürfte unkritisch sein (da Guthabenbasis).

    So Ähnliches hatte ich des auch verstanden das es ein Basiskonto gibt das jedem im Deutschland lebendem Bürger ein Konto ermöglicht, allerdings eben ohne Dispo und KK.

    Aber dies wollte ich ja auch vorerst nicht bis die Schufa Einträge gelöscht sind.


    Ich stehe jetzt noch vor der Entscheidung zwischen ING und comdirect.


    Vllt haben noch ein paar Leute Erfahrungswerte hier zu.

    Dazu wäre auch noch die Frage „ab 700€ Geldeingang kostenlos.“

    Bezieht sich das auf den ganze Monat oder müssen einmal monatlich mindestens 700€ drauf kommen?


    Vielen Dank euch schonmal

    Guten Abend Finanztip Community


    Hoffentlich kann mir jemand von euch weiter helfen.

    Ich habe derzeit noch ein Konto bei der Sparkasse, mir ist es nicht möglich SEPA Überweisungen auszuführen, weiß hier jemand eventuell wie oder ob ich das im online Banking freischalten kann?


    Vielen Dank schonmal :thumbsup:

    Guten Abend nochmal

    Ich wollte nochmal nachfragen wie die Erfahrungen mit Comdirect bei euch so sind, das Angebot hört sich für mich soweit am überzeugtesten an, solang die Angaben im Konto Vergleich noch aktuell sind.


    Vielen Dank Mit freundlichen Grüßen

    Was soll das konkret heißen? Gibt's negative Einträge?

    Leider ja.

    Diese Schulden sind zwar zurückgezahlt nur noch negativ in der Schufa vermerkt, allerdings würde mir auch ein reines Guthaben Girokonto ohne Dispo oder sonstiges vorerst reichen da es mir hauptsächlich darum geht die hohen Kontoführungsgebühren zu vermeiden ( für nahezu keiner Leistung)


    Ich werf einfach mal die ING in den Raum

    Die ING ist bei mir auch in die engere Auswahl gekommen sowie die DKB oder Comdirect , ich kann leider nur nicht die genauen vor- bzw Nachteile raus arbeiten welches für mich das richtige Konto wäre. Wäre es sinnvoll das Tagesgeld bei der gleichen Bank zu eröffnen? Da es mir dabei hauptsächlich um die Unterkonten gehen würde als ein paar Promille Zins.


    Vielen Dank Mit freundlichen Grüßen

    Danke für die schnelle Rückmeldung.

    Den Kontovergleich hatte ich mir bereits angeschaut nur kam leider noch zu keinem richtigen Entschluss. Ich geh davon aus das die hier beworbenen Banken alle sicher und empfehlenswert sind.

    Vielleicht hilft es ja wenn ich einmal meine Anforderungen an ein Konto mit euch teile:

    - Am besten kostenlos

    - Paarmal monatlich kostenlos Bargeld abheben

    - Eventuell kostenlos Bargeld einzahlen

    - Gute/übersichtliche App (ohne Tan-Generator)

    - Kontoeröffnung trotz Schufa


    Ebenso bin ich noch auf der Suche nach einem Tagesgeldkonto , welches am besten die Möglichkeit hat mehrere Unterkonten zu erstellen.


    Vielen Dank Mit freundlichen Grüßen Kevjaam

    Guten Abend Finanztip Forum


    Ich bin nun schon eine Weile als stiller Mitleser unterwegs und habe mich nun endlich registriert.


    Und zwar habe ich derzeit noch mein Girokonto bei der Spaßkasse, da mir aber schon seit einer Weile die Kontoführungsgebühren zu hoch sind für die gebotene Leistung ( aktuell 6,90€ und ab Juli 8,90€) .

    Nun bin ich auf der Suche nach einem neuen Konto , kann mich allerdings nicht so ganz entscheiden und würde mich über eure Mithilfe freuen.

    :)