Beiträge von Paul58

    Das stimmt, man hört nur das Gas und Strom gedeckelt werden. Öl ist scheinbar kein Thema, dabei heizen mindestens 25% mit Öl. Jetzt wo der Gaspreis steigt ist das Gejammer groß, die ganze Zeit war Gas der preisgünstigste Heizstoff und es wurde im Vergleich zu Öl Geld gespart. Ich finde auch das es für Öl einen Preisdeckel geben muss da gibt es ja auch einen enormen Preisanstieg.

    Hallo,

    Entschuldigung das ich mich erst jetzt wieder melde.

    Was wäre denn im Bezug auf die immer höher werdende Inflation aus rein finanztechnischer Sicht die beste Lösung, Einmalkapital oder monatliche Rente, wenn das Geld immer weniger an Wert hat?

    Was wäre wenn es zu einer Hyperinflation käme, dann wäre mein Einmalkapital nur noch Spielgeld,

    was wäre dann mit der monatlichen Rente?


    Grüß

    Paul

    Hallo,

    ich habe bereits die Beträge gegenüber gestellt. Bei dem Einmalbetrag hatte ich mich vertan, es sind ca. 67000 Euro Brutto, die monatliche Rente sind ca. 400 Euro Brutto.

    Nach Abzug von Steuer und sozialversicherungs Beträgen würde ich mich ab dem 14. Jahr mit der monatlichen Rente besser stellen. Bei dem Einmalbetrag bezahle ich einmalig einen hohen Steuerbetrag und 10 Jahre KV und PV. Bei der monatlichen Rente bezahle ich diese Beträge lebenslang, allerdings monatlich wesentlich weniger. Ich bin jetzt am Abwägen, im Bezug auf den Kapitalmarkt, Inflation usw. welche Variante am besten wäre.

    Hallo zusammen,

    ich stehe vor der Entscheidung ob ich meine Betriebsrente als Einmalbetrag (ca. 50.000Euro) oder monatliche Rente (ca.400Euro) auszahlen lasse. Was wäre hinsichtlich der steigenden Inflation und dem Wert des Geldes sinnvoller?


    Gruß

    Paul

    Danke für die schnelle Antworten.

    Für KV und PV zahle ich 10 Jahre lang. Was für mich wichtig ist, wie hoch die Abzüge wären, kann mir das jemand sagen bzw. gibt es einen Rechner dafür?

    Gruß

    Paul

    Hallo zusammen,


    ich bin seit 01.06.2021 Rentner, ich kann jetzt meine betriebliche Altersversorgung als monatliche Garantierente oder als Einmalkapital bekommen. Mir stellt sich jetzt die Frage, was würde bei der Einmalkapitalzahlung noch übrig bleiben? ich bekäme den Betrag wie einen Bruttolohn ausgezahlt, was ginge dabei an Steuern ab. Die Höhe des Betrages sind 60338 Euro. Ich habe ein Jahresbrutto von 19500 Euro und habe Steuerklasse 1.



    Gruß Paul