Beiträge von master

    Hallo ,

    ich würde gerne wissen ob es Sinnvoll ist von den Steuerklassen 3/5 in 4/4 zu wechseln wenn man weiß das die Person die bis jetzt die 5 hatte im Jahr 2021 kein Einkommen erzielen wird und stattdessen Krankengeld bezieht ?

    Hintergrund wäre der, das die Person die dann von 3 auf 4 wechselt am Jahresende nicht soviel Steuern nachzahlen muß ?!

    Beim Bezug von Krankengeld kann ich ja im Prinzip in der Steuererklärung nichts ansetzten außer eben dem Erhalt des Krankengeldes ...:/

    Hallo muc ,
    danke für die Info.
    Das mit dem Wahlrecht hatte ich mir auch schon mal angelesen .
    Muß dann mal schauen ob ich mir über das Elster-Programm das ausrechnen lassen kann bzw. 2 verschiedene Versionen eingeben und dann sehen was es für einen Unterschied macht in der Rückerstattung !!

    Hallo ,
    ich habe eine Frage zu den "Außergewöhnlichen Belastungen" ?!I
    Ich bin seit der Heirat 2012 mit meiner Frau gemeinsam Veranlagt aufgrund der Vorteile des sog. Ehegattensplittings, wir haben keine Kinder .
    Jetzt ist folgende Situation eingetreten:Meine Frau hatte im Jahr 2014 mehrere Besuche bei einem Kieferorthopäden , die Rechnungen wurden von ihr alle selbst beglichen.Wäre sie jetzt alleine Veranlagt könnte sie , nach Abzug der ihr zustehenden Belastungen , gut 1.300 € bei der Steuer ansetzten !!
    Bei einer gem. Veranlagung könnten wir von diesen Kosten nichts ansetzten da wir die uns zustehende Belastungsgrenze nicht überschreiten würden.


    Wie soll ich jetzt Verfahren ??


    Gem. oder getrennt Veranlagen ? ?(


    Schonmal Danke für die Tipps ...