Beiträge von Bettman46

    Hallo alle Zusammen.
    Habe die Santander am 28.10.14 mit Einschreiben Rückschein bestätigt am 30.10.14 mit dem aktuellen Urteil angeschrieben, Bestätigungschreiben S-Bank 06.11.14 Geldeingang am 10.11.14
    Autodarlehnsvertrag von 05-2009 = BG.361,80 € + Zinsen 1993 Tage = € 97,77 gesamt = 460,57 bezahlt hat die Bank nur
    361,80 also keine Zinsen allerdings innerhalb 12 Tagen war das Geld da.
    Nun fordere ich noch die Zinsen ein.
    Zweiter Fall die Deutsche Bank hat das gleiche Schreiben wie die Santander erhalten und bis heute keine Reaktion
    Summe hier mit Zinsen knappe 6800,00 Fristsetzung war bis zum 14.11.14 also noch 1 Tag haben die Säcke Zeit dann RA., den können die dann AUCH NOCH BEZAHLEN:
    BGH Urteile sind ebend BGH Urteile.
    Eine Bank blickt das die andere läst es wohl drauf ankommen. Hab ja Zeit das geld war ja sowieso erst mal weg.
    Einen schönen Tag noch

    Hallo alle Zusammen.
    Habe die Santander am 28.10.14 mit Einschreiben Rückschein bestätigt am 30.10.14 mit dem aktuellen Urteil angeschrieben, Bestätigungschreiben S-Bank 06.11.14 Geldeingang am 10.11.14
    Autodarlehnsvertrag von 05-2009 = BG.361,80 € + Zinsen 1993 Tage = € 97,77 gesamt = 460,57 bezahlt hat die Bank nur
    361,80 also keine Zinsen allerdings innerhalb 12 Tagen war das Geld da.
    Nun fordere ich noch die Zinsen ein.
    Zweiter Fall die Deutsche Bank hat das gleiche Schreiben wie die Santander erhalten und bis heute keine Reaktion
    Summe hier mit Zinsen knappe 6800,00 Fristsetzung war bis zum 14.11.14 also noch 1 Tag haben die Säcke Zeit dann RA., den können die dann AUCH NOCH BEZAHLEN:
    BGH Urteile sind ebend BGH Urteile.
    Eine Bank blickt das die andere läst es wohl drauf ankommen. Hab ja Zeit das geld war ja sowieso erst mal weg.
    Einen schönen Tag noch

    Hallo lese gerade die Beiträge und habe ein paar Fragen,
    Habe mehrere Darlehn. Beispiel: DB Vertrag von 16.12.2004+31.05.2007+09.02.2010 Gesamt-Bearbeitungsgebühren 4.740,34 €.
    Ich habe die Deutsche Bank per Einschreiben am 21.07.2013 dazu aufgefordert Nach einem Musterbrief von Stiftung Warentest mit allen damaligen AZ`s mir das Geld zurück zu erstatten.
    Was soll ich sagen es kam schriftlich ein Nein von Verjährung ist kein Wort enthalten nur wie folgt. Mit Blick auf die Höchstrichterliche Rechtssprechnung ( vgl. etwa BGHZ98,174,186 BGHZ111,287,293 BGH WM 1989,1011 BGH WM 2011,973,974 Tz.9 ) sehen wir daher keine Veranlassung , BG zurückzuerstatten, wenn diese vertraglich vereinbart worden waren.
    Was tun ? Habe ich noch ein Recht auf das Geld ?.
    Danke für eure Hilfe.