Beiträge von simmerl

    Gibt's die immer noch?!


    Nein im Ernst, ich bin vor mittlerweile etwa 30 Jahren mehrfach gefragt worden, ob ich auch Berater bei der DVAG werden möchte (übrigens genau so wie damals bei der HMI, kennt die noch einer?)


    Wie die DVAG funktioniert (Schneeballsystem o.ä.) dürfte hinlänglich bekannt sein, also dass die Berater provisionsorientiert arbeiten, ist klar.


    Das mit der Kompetenz ist mit Sicherheit ähnlich wie bei den Banken. Auch dort haben die jungen Männer (egal ob sie Anzugträger sind oder nicht) oder feschen Mädels (ebenso vorteilhaft gekleidet) trotz ihrer angeblich fundierten Ausbildung manchmal weniger Ahnung als wir Kunden, und dass sie auch die Produkte ihres Hauses "verkaufen" müssen oder wollen, ist ebenso nichts Neues.


    Es geht nichts drüber, sich ausgiebig zu informieren und dann diese Dinge selbst zu entscheiden. Wer mit seiner Bank glücklich ist, soll dort bleiben und wer mit der DVAG o.ä. Strukturvertrieben gute Erfahrungen hat, soll das mit denen machen.


    Aber Garantie gibts bei keinen!

    ...Sicherlich ist Prokon ein sehr unglückliches Beispiel für ein Crowdinvesting. Aber am Ende sind Investments oftmals mit einem gewissen Risiko verbunden.


    Also mit Verlaub: Die Umschreibungen "sehr unglücklich" und "gewisses Risiko" sind auch ganz schön unglücklich und mit einem gewissen Risiko verbunden. Ich würde sage, hier werden und wurden die Anleger "ganz schön hinters Licht geführt".

    Hallo BAMU,


    beim "Dirk Müller Fonds" handelt es sich um einen ganz normalen Aktienfonds, wie es ihn tausendfach gibt. Dirk Müller setzt dabei auf (von ihm?) ausgewählte Aktien weltweit. Aber auch er kann wie kein anderer Fondsmanager garantieren, dass er wesentlich besser abschneidet, als irgendein anderer Fonds oder ein Index-Fonds, der sich genauso entwickelt, wie ein Index (DAX, Dow,...).


    Die Kosten liegen allerdings bei einem Ausgabeaufschlag von 4 % und einer Verwaltungsgebühr von 1,6 % nicht gerade niedrig. Also ich würde auf jeden Fall einen vergleichbaren ETF (wesentlich geringere Kosten) bevorzugen, außer du willst unbedingt auf Dirk Müller "setzen". Dann aber bitte entweder den Fonds an der Börse erwerben oder über eine Bank, die einen Rabatt auf den Ausgabeaufschlag gibt.


    VG

    Hallo liebe Forumsteilnehmer,


    wer von Euch hat Erfahrungswerte mit der Kapitalanlage im Bereich der Geothermie, d.h. also der Nutzung von Erdwärme?


    Ein möglicher Anbieter sind die geokraftwerke.de in Regensburg.

    Hallo Forumsteilnehmer,


    ich bin vor einigen Tagen auch von einem "Energieberater" auf diese Aktion hingewiesen worden. So soll am 08.Mai 2015 in mehreren großen deutschen Zeitungen eine Anzeige für diese Aktion erschienen sein.


    Der Berater sagte mir, es sei nicht notwendig, Strom über diese Fa. care energy zu beziehen, um diese kostenlose flat in Anspruch nehmen zu können, man müsse nur "registriert" sein.


    Ich habe aber dann nach Studium der AGB's bisher von dieser Aktion Abstand genommen.

    Wer hat Erfahrungen mit dem "Stromvermittler" Care Energy in Hamburg?


    Wie seriös ist diese Firma, die ja keinen Strom liefert, sondern ihn "nur" vermittelt.


    Wer hat Erfahrungen mit ihrem Dienstleistungsvertrag?


    Wer hat Erfahrungen mit der Aktion"1 Cent Rabatt", wo eine kostenlose (!) handy-flat angeboten wird?

    Hallo Franziska,


    ich bin seit vielen Jahren Mitglied beim ARCD (früher KVDB) und kann sagen, ich bin von Anfang bis jetzt vollauf zufrieden mit diesem Automobilclub. Er ist zwar wesentlich kleiner als der "Marktführer", aber er muss sich mit seinen Leistungen in keinster Weise verstecken. Ob Pannenhilfe, Abschleppen, Beratung, Urlaubspakete, Hilfe bei Schäden, Fragen, auch bei der Urlaubsplanung (hauseigenes Reisebüro bietet Rabatt auf Buchungen!) etc, egal was man benötigt, vom ARCD bin ich bisher noch nie im Stich gelassen worden.


    Dabei ist der ARCD um einiges günstiger als der Marktführer.


    Die Hauszeitschrift ist zwar wesentlich weniger umfangreich als die des ADAC, sie enthält aber auch wesentlich weniger Werbung.


    Alles in allem kann ich den ARCD uneingeschränkt empfehlen, und das aus jahrelanger Erfahrung.