Beiträge von guemue

    Ich investiere aktuell nur 500-1000€ über Flatex/OnVista in Einzelaktien aus Nordamerika und Europa.
    Für mich lohnt sich das und die Performance ist wesentlich besser als bei meinen ETFs. Klar muss ich prozentual viel mehr bezahlen bei geringen Investitionen aber ich wollte auch diversifizieren und nehme deshlab die Kosten in Kauf. Trotz Abzug dieser Kosten werde ich neben den ETFs und Fonds so parallel investieren. Dir sollte nur das wesentlich höhere Risiko im Vergleich zu einem breit gestreuten ETF/Fonds bewusst sein.

    Ich vermute, dass er darauf hinaus will, dass sein günstiger Strom von anderen quersubventioniert wird, wenn diese nach einem Jahr eine Preiserhöhung bekommen aber dann vergessen zu wechseln?


    Die Kolumne auf SPON halte ich auch für verzichtbar. Zum einen ist es ein wenig "und täglich grüßt das Murmeltier" und zum anderen ist es auch so, dass die Ersparnis tatsächlich auf ein Maximun berechnet wird. Was Sinn und Zweck davon ist verstehe ich nicht. Vielleicht eine Art Eyecatcher?


    Amüsant hingegen sind immer wieder die Kommentare - in einer langweiligen Minute bringen mich die ganzen Kritiker dann doch auch zum schmunzeln...

    Also ich finde, dass du nur Schlagwörter in den Raum wirfst ohne wirklich konkret zu werden. Meiner Meinung nach wirst du ohne Girokonto in der heutigen Zeit auf viele Probleme stoßen (siehe Antwort von @chris2702) Ich möchte aber auch nicht über dieses komplexe Thema hier weiter diskutieren. Zumindest wurde deine Frage beantwortet.

    Der Safe kostet Geld und geringfügig Unterhalt und beinhaltet das Risiko geklaut zu werden. Ob das als Alternative sinnvoll ist? Ich möchte die Sinnhaftigkeit eines Safe nicht in Frage stellen aber bei deiner Frage würde ich eindeutig weiterhin den Großteil meines Geldes der Bank anvertrauen.

    Soll das heißen, Sie vermuten, das Auxmoney jetzt auch Negativzinsen einführt?

    auxmoney selbst führt keine Negativzinsen ein. Das Referenzkonto ist aber bei der biw und diese führen Negativzinsen ein. Wenn man investieren will oder Zinserträge gutgeschrieben bekommt fallen in dieser Zeit Negativzinsen an.

    Wie gut oder schlecht ist denn das Rating Ihrer Kredit-Projekte?

    Ranking von A - E ist alles dabei; kein X. Initial habe ich automatisch investiert, mich danach aber dazu entschieden manuell weiter zu investieren. Ich glaube, dass der Finanzreport mehr zum Projekt aussagt als der Score (1xA ist ausgefallen, B droht auszufallen).

    Ich berichte mal weiter: 6 Monate nach meinem Start bei auxmoney jetzt der erste Inkasso Fall. Aktuell wird demnächst wohl auch ein zweiter Fall an Inkasso übergeben.
    Nebenbei noch eine Info: die biw stellt als Bank im Hintergrund das Referenzkonto. Deshalb wurden wie bei Flatex zur Mitte des Monats Negativzinsen eingeführt.

    Wollte mich nochmal kurz melden. Ich habe ein Konto mit 5000€ bei cashboard eröffnet. Werde dieses aber sofort wieder kündigen. Die vorgefertigten Portfolios entsprechen überhaupt nicht meinem Geschmack und ich verzichte lieber auf die Werbeprämie und kaufe weiterhin selbst was ich für richtig halte. Bin gespannt wie lange die Rückabwicklung dauert und werde nachberichten.

    Ich bin gespannt wer den nächsten lustigen Vergleich schreiben wird :D


    @Kater.Ka ich kenne deine Bedenken, würde aber tatsächlich aus Faulheit und der Übersicht nur einen ETF von einer Kategorie kaufen also zum Beispiel MSCI World von Lyxor oder Comstage oder, oder, oder...
    Wenn man Anbieter "streuen" will dann würde ich dies eher bei verschiedenen Indices machen, welche ich kaufen/besparen will. Aber ist natürlich persönliche Vorliebe und ganz verkehrt ist dein Argument sicher nicht!

    Und trotzdem bleibt die DKB meiner Meinung nach hoch interessant. Gute Homepage, alles aus einer Hand und trotz den sich verschlechternden Konditionen sehr günstig. Die 700€ Geldeingang sind zwar neu, aber wenn man die DKB als "Hausbank" nutzt, sollte dieser Geldeingang kein größeres Problem darstellen und man bekommt alles aus einer Hand.


    Für Tagesgeld nutze ich übrigens seit kurzem Rabodirect und bin sehr zufrieden.

    @chris2702 Ich muss gestehen, dass ich meistens zur "geiz ist geil" Mentalität neige bzw. mich einfach viel mehr über GebührenERHÖHUNG als über von Anfang an niedrige Kosten freue. Ich glaube, dass deshalb auch meistens der Aufschrei viel größer ist (vgl. auch Postbank nachdem das kostenlose Girokonto abgeschafft wurde) wenn es auf einmal was kosten soll...
    Wie oben in der einen oder anderen Beispielrechnung angeklungen ist, bleibt natürlich Flatex weiterhin sehr günstig.