Beiträge von smnjns13

    Hallo Herr Schlesinger,


    besten Dank für die Aufklärung. Das war auch meine Vermutung. Jetzt stellt sich nur noch die Frage, wie wir unseren Anspruch gegenüber Eurowings und Condor geltend machen können/müssen.


    Reicht hier eine E-Mail mit der Aufforderung zur Rückerstattung oder Bedarf es der Schriftform?


    Beste Grüße
    smnjns12

    Hallo Community,


    hatten mehrer Flüge gebucht, die nun wegen der Corona-Krise annulliert wurden. Ryan Air bietet direkt eine Kostenerstattung an, Eurowings und Condor tun dies nicht, sondern bieten "nur" an den Flug umzubuchen. Ist dies rechtens / zulässig?


    Wäre um eine fachkundige Antwort dankbar.


    Beste Grüße
    smnjns13

    Hallo Community,


    ich frage mich gerade, ob die bAV, die ich besitze bei meinem Gehalt und der gegebenen Zuzahlung durch meinen Arbeitgeber lohnenswert ist. Anders formuliert: Ich möchte ausrechnen, wie alt ich werden muss, damit der Ertrag positiv wird.


    Kennt jemand einen Rechner, der mir dabei hilft dieses zu berechnen?


    Beste Grüße
    smnjns13

    Moin Community,


    ich würde gerne wissen, ob der persönliche SCHUFA-Score durch ein weiteres Konto/Depot beeinflusst wird. Ich habe bereits eine Geschäftsbeziehung mit der ING DiBa mit einem Tagesgeld- und einem Giro-Konto. Nun überlege ich ein Depot zu eröffnen und frage mich, ob alleine die Tatsache, dass ich dieses eröffnen würde, meine SCHUFA-Score beeinflusst wird oder nicht.


    Könnt ihr mir helfen?


    Beste Grüße
    Simon Jones

    Du hast mir erst einmal weitergeholfen. Ich beobachte das Thema nun einfach weiter, in dem ich mir jedes Jahr nicht nur die Steuerbescheinigung, sondern auch die Erträgnisaufstellungen anschaue. Ggf. muss ich die ausschüttungsgleichen Erträge dann eben in den jeweiligen Jahren versteuern.


    Laut der Mitteilung von ComStage ist mein ETF (ComStage MSCI World TRN UCITS ETF - LU0392494562) übrigens nicht von der Umstellung betroffen.


    Gruß
    Simon (smnjns13)

    Soweit verstanden. Nur habe ich einen weiteren ETF AMUN.ETF STXX EUR.600U.E. - FR0010791004. Laut ING DiBa handelt es sich auch bei diesem Fonds um einen ausländischen, synthetisch replizierenden, thesaurierenden ETF. Dieser hat in 2016 aber Erträge thesauriert. Die ausschüttungsgleichen Erträge habe ich in der Steuererklärung für 2016 angegeben und die Quellensteuer "abgezogen". Denke das passt so. Dennoch bin ich etwas verwirrt warum der eine ETF thesauriert, der andere nicht...?



    Würdest Du mir den Artikel aus der Finanztest vlt. per E-Mail zukommen lassen?



    Danke für die Hilfe!



    Gruß


    Simon (smnjns13)

    Hallo Community,


    ich besitze Anteile des ETF ComStage MSCI World TRN UCITS ETF - LU0392494562. Dabei handelt es sich laut ING DiBa (Siehe Anhang) um einen ausländischen, synthetisch replizierenden, thesaurierenden ETF. Laut Bundesanzeiger hat der Fonds mindestens für 2016, 2015 und 2014 keine Erträge thesauriert.


    Nun meine Frage: Wie kann das sein? Warum thesauriert der ETF nichts



    Gruß
    Simon (smnjns13)

    Hallo Zusammen,


    nimmt die Schufa das ausgefüllte und eingescannte Bestellformular "Datenübersicht nach §34 BDSG" auch per E-Mail an? Wenn Ja, an welche Adresse kann ich es schicken?


    Viele Grüße
    Simon Jones

    @All: Danke für die Tipps/Hinweise.


    Ich habe meine Versicherung in der Zwischenzeit geben mir ein nachgebessertes Angebot für 2016 zukommen zu lassen. Mal sehen was dabei rauskommt. Ich lasse es Euch wissen!


    Gruß
    smnjns

    Hallo Zusammen,


    ich bezahle für die KFZ-Versicherung für meinen MINI Cooper Baujahr 2012 (90 kW/122 PS; 2010 - 2013; 0005/ATY) derzeit etwa EUR 900,- pro Jahr.


    SF-Klasse Haftpflicht 2015: SF7
    SF-Klasse Vollkasko 2015: SF7


    Selbstbeteiligung Vollkasko: EUR 500,-
    Selbstbeteiligung Teilkasko: EUR 150,-


    Zahlungsweise: Jährlich


    Weil es in meinen Augen eine ganze Stange Geld ist, habe ich mich etwas widerwillig mit Vergleichsportalen auseinandergesetzt und die Daten eingetippt. Sowohl Verivox als auch Check24 lieferten mir Angebot, die teilweise bei 50% von meinem derzeitigen Tarif liegen.


    Nun meine Frage(n):


    - Wie kann ich nun adäquat beurteilen, ob die Leistungen der Versicherungen vergleich bar sind? Wahrscheinlich nur, in dem ich mir Angebot kommen lasse und die einzelnen Positionen vergleiche, oder?


    - Wie sieht es mit anderen Kriterien neben dem Preis aus? z.B. Schadensregulierung, Service, etc. Habt ihr diesbezüglich Erfahrungen mit meinem derzeitigen Verischerer, der Württembergischen Versicherung, gemacht? Bis jetzt bin ich Schadensfrei, ich finde nur den Preis recht hoch.


    - Könnt ih rmir insgesamt zu einem Wechsel raten? Was zahlt ihr bei anderen Versicherern?


    Über Antworten und Tipps freue ich mich!


    Gruß
    smnjns