Beiträge von Silas

    [quote='IanAnderson2','https://www.finanztip.de/community/thema/15-bearbeitungsgebuehr-von-krediten-zurueckfordern?postID=24526#post24526'] Anwaltlich vertreten werde ich,allerdings ist die Dame keine Fachanwältin, was aber ja auch erst mal noch nichts heißt. Sie meinte, dass wir nun abwarten sollen, niemanden den Vertrag schicken sollen etc., denn es liegt alles schon Überall vor, wenn nicht sogar mehrfach. Ist ja auch so, wenn ich Richter wäre und jemand möchte ne Fristverlängerung, weil er den Vertrag haben möchte, dann würde ich mir sagen,: "Liegt doch bereits überall vor, was soll das?


    Naja warten wir mal ab wie sich das entwickelt, Ich halte auch auf dem Laufenden


    Update: Nachdem meine Anwältin den Santander-Anwälten mitgeteilt hat, dass alle Unterlagen bereits vorliegen, haben sie dem Gericht gegenüber ein Anerkenntnis erklärt. Das Urteil des AG Mönchengladbach ist mir heute zugegangen. Die Anwälte machen dieses Jahr sicher den Umsatz ihres Lebens und sind der Santander Bank für immer dankbar. Traurig...


    Bin mal gespannt, wie lange die Zahlung nun noch auf sich warten lässt. (213€ reine BG).


    Anwaltlich vertreten werde ich,allerdings ist die Dame keine Fachanwältin, was aber ja auch erst mal noch nichts heißt. Sie meinte, dass wir nun abwarten sollen, niemanden den Vertrag schicken sollen etc., denn es liegt alles schon Überall vor, wenn nicht sogar mehrfach. Ist ja auch so, wenn ich Richter wäre und jemand möchte ne Fristverlängerung, weil er den Vertrag haben möchte, dann würde ich mir sagen,: "Liegt doch bereits überall vor, was soll das?


    Naja warten wir mal ab wie sich das entwickelt, Ich halte auch auf dem Laufenden

    SANTANDER


    Nachdem auf mein Aufforderungsschreiben im letzten Jahr keine Reaktion kam, hatte ich einen MB beantragt. RAe Wendt & Henle hatten dem MB widersprochen. Es erfolgte der übliche Klagegang. Habe nun vom AG Mönchengladbach ein Schreiben der RAe Wendt & Henle bekommen, in dem es nun heißt: "...zeigen an, dass die Beklagte sich verteidigen will. Wir bitten um Übersendung des Darlehensvertrages. Erst dann kann eine Bearbeitung erfolgen. Wir bitten daher um Fristverlängerung um zwei Wochen."


    Ist das das übliche Vorgehen? Sollte ich dem Gericht nochmals den Kreditvertrag schicken? Habe den Vertrag ja bereits mit der Klagebegründung als Beweis mitgeschickt. Wie geht das nun üblicher Weise weiter?