Beiträge von Painters01

    Hallo,


    ich hoffe mir kann hier geholfen werden.
    Wir haben im August 2010 einen PKW über die Nissan Bank finanziert. Zusätzlich zu der Nettodarlehenssumme wurde eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 529,90€ erhoben, die in die monatlichen Raten mit eingeflossen ist. Wir haben im Dezember 2014 die Bearbeitungsgebühr nebst Zinsen zurück gefordert und 529,90€ plus 94,90€ Zinsen erhalten.
    Ich bin nun aber der Meinung, dass das Darlehen neu berechnet werden müsste, da ja über die Jahre eine, durch die Bearbeitungsgebühr, erhöhte Nettodarlehnssumme und somit mehr Zinsen entstanden sind. Wenn ich beide Rechenbeispiele durchegehe macht sich das schon deutlich bemerkbar.


    Gleiches Spiel haben wir mit der Santander Bank bei einem anderen PKW. Beide Banken stellen sich stur.


    Bin ich da so auf den Holzweg? Ich wäre über eine Antwort sehr dankbar.


    Gruß


    X(