Beiträge von Peter1014

    Guten Tag Peter,


    zum Thema KfW und öffentliche Förderbanken wurden bereits einige Antworten durch @Britta gegeben, welche Sie unter der Suchfunktion (oben rechts) finden können.


    Aus meiner Sicht werden Sie sich mit der Rückforderung schwer tun, da es diesbezüglich noch keine explizite Rechtssprechung gibt und die Banken noch ¨mauern¨.


    Guten Tag Henning,
    vielen Dank für Ihre schnelle Beantwortung meiner Frage zur Rückfoderung der Bearbeitungsgebühr bei einem Kfw-Kredit.
    Dieser Kredit wurde mit einem Darlehensvertrag, in dem auch die Bearbeitungsgebühr aufgeführt ist, über die HSH Nordbank vereinbart. Damit wird sich mein Anspruch auf Rückerstattung gegen die HSH Nordbank richten, nicht gegen die KFW. Gelten damit immer noch die von Ihnen angeführten möglichen Einschränkungen für eine Anerkennung der Rückforderung?
    Ich beabsichtige in einem zweiten Schritt den zuständigen Ombudsmann für die HSH Nordbank, einer öffentlichen Bank,
    einzuschalten. Gibt es Informationen darüber ob der Bundesverband der Öffentlichen Banken, dem die HSH Nordbank angehört, an entsprechenden Schlichtungsverfahren teilnimmt?

    Für einen Kfw-Kredit abgeschlossen zur Modernisierung einer Immoblie möchte ich das neue BGH-Urteil vom 28.10.2014 zur Rückerstattung von Bearbeitungsgebühren nutzen. Liegt hierzu inzwischen die ausführliche Urteilsbegründung des BGH vor?
    Wieviel Tage sollte man der Bank, die die Bearbeitungsgebühren berechnet hat, zur Prüfung der Urteilsbegründung geben?
    Da meine Verjährungsfrist zum Ende des Jahres 2014 abläuft, ist die noch verfügbare Zeit für eventuell weitere erforderliche
    Schritte begrenzt.