Beiträge von Raini76

    Hallo,


    ist irgendjemandem hier die Barex Inkasso in Liechtenstein ein Begriff und kann über die etwas sagen?

    Hallo,


    die Auskunft bei der Schufa hat sie schon beantragt. Müssen jetzt warten bis diese ankommt. Das Komische war halt, dass die Bank erst überhaupt erst gar keinen Einblick bekam in die Schufa-Daten meiner Mutter. "Eine Einsicht ist nicht möglich", so die Aussage der Bank-Mitarbeiterin......

    Hallo,
    meine Mutter wollte bei der Spardabank ein Girokonto eröffnen. Bei dem Gespräch in der Filiale war alles ok, heute kam ein Anruf von der Bank, dass das Konto nicht eröffnet werden kann, weil sie bei meiner Mutter nicht in die Schufa rein schauen können. Sie hat eine Privatinsolvenz hinter sich, die Ende 2015 abgeschlossen war und somit schuldenfrei ist. Kann das sein, dass die Bank erst gar keinen Einblick in die Schufa-Daten erhält und warum kann sie kein Konto eröffnen. Ein monatlicher Renteneingang ist garantiert, außerdem arbeitet sie noch nebenbei..... Hat sie noch irgendwelche Möglichkeiten das Konto doch noch zu eröffnen? Sie würde die Bank gerne wechseln, da sie mit ihrer jetzigen nicht zufrieden ist.

    Danke für die Unterstützung, Tips und Ratschläge!
    Was die Bearbeitungsgebühr betrifft werde ich jetzt die Bank erneut anschreiben und mitteilen, dass ich deren Entscheidung nicht akzeptieren werde. Die Kundenberaterin meiner Hausbank, -die einzigste Bank, der ich vertraue- meinte, dass die Verjährungsfrist eigentlich 10 Jahre sein müsste und dass die Verträge, die vor 2004 abgeschlossen wurden verjährt sind. Das deckt sich auch mit dem was ich hier über die Verjährung bei den Bearbeitungsgebühren gelesen habe. Bezüglich der Santander-Safe-Vers. werde ich sämtl. Unterlagen von dem Unfall damals einschicken und dann seh ich weiter. Generell muss ich aber sagen, dass Santander bisher meine negativste Bank-Erfahrung war! Einmal und nie wieder!

    Danke, das hab ich auch schon gesehen. Aber welchen Nutzen hab ich nun von dieser Versicherung? Ein Totalschaden lag an meinem Fahrzeug ja nun mal vor. Die Bank hat mich auf die Versicherung nie hingewiesen nach dem Unfall. Die wollten nur ihr Geld von mir, weil die HukCoburg den Schaden nicht ganz bezahlt hat. Kann ich jetzt aus dieser Safe-Versicherung noch irgendwelche Ansprüche geltend machen? Schließlich hab ich ja auch rein gezahlt.....

    Danke!
    Was hat es eigentlich mit dieser Safe-Versicherung auf sich? Diese hab ich leider ganz vergessen. Die Bank hat mich aber natürlich auch überhaupt nicht darauf angesprochen. Von dieser Versicherung müsste ich doch eigentlich auch irgendeinen Nutzen haben......

    Ergänzend muss ich noch hinzufügen, dass ich das Auto nicht mehr habe. Aufgrund eines plötzlichen Schlaganfalls während der Fahrt hab ich einen Unfall gebaut und es entstand Totalschaden. Der Staatsanwalt hat mir bestätigt, dass ich an dem Unfall wegen der Krankheit keine Schuld trage. Das ist allerdings schon drei Jahre her :(

    Hallo,
    also unterschrieben habe ich die Finanzierung im Dezember 2011. Am 05.01.2012 hat die Santander eine schriftliche Bestätigung der Darlehensauszahlung an mich versandt. In dieser Bestätigung wird als Laufzeitbeginn der 01.02.2012 angegeben. Der Kredit läuft noch. Ob die Widerrufsbelehrung fehlerhaft ist, ist für mich als Laie nur schwer nachvollziehbar.
    Nach erneuter Durchsicht meiner Unterlagen habe ich gesehen, dass ich nachträglich- im Mai 2012- eine "Santander-Safe-Versicherung" abgeschlossen habe, was wohl eine Restschuldversicherung zu sein scheint?

    Hallo,


    bereits Anfang Dezember 2014 habe ich schriftlich Kreditgebühren aus einer Autofinanzierung bei der Santander zurückgefordert. Im Dezember 2015 bekam ich nach mehrmaligem Nachfragen endlich eine verbindliche Antwort von der Bank und zwar, dass die Gebühren nicht zurück erstattet werden und zwar wegen Verjährung. Die Laufzeit der Finanzierung begann im Januar 2012. Kann das sein? Was kann ich da noch tun?