Beiträge von Altsachse

    Und da gibt es noch den wesentlichen Unterschied zwischen Aktien und Aktienfonds. Ich bin davon überzeugt, dass Aktienfonds ein wesentlich geringeres Risiko haben als Aktien. Das sollte man deshalb nicht durcheinander bringen.

    Gruß


    Altsachse

    Zeitschrift Finanztest 07/22 hat aktuell viel geschrieben über Früher in Rente. Ohne alles im Detail gelesen zu haben, es lohnt nicht zu warten, bis man ohne Abachlag in Rente gehen kann.

    Ich bin nun schon 20 Jahre Rentner, und lebe mit einer Rentenkürzung von 17,1%. Ich sage mal so, zumindest ärger ich mich nicht, dass ich das so gemacht habe.

    Gruß


    Altsachse

    Hallo Hornie ,

    wieso denkst Du, mir ist es zu lang? Mein ausgelaufenes Festgeld lief 10 Jahre. Bei Finanztest finde ich die beste Anlage für Festgeld 5 Jahre bei 1,5%. Da ist noch nichts mit 3 %. Und die Sicherheitskriterien von Finanztest sind mir wichtig.

    Gruß


    Altsachse

    Hallo Referat Janders ,

    kleiner Tipp von mir, nur seitlich anfassen. In durchsichtigen Münzkapseln sind die Münzen recht gut geschützt. Sie haben darin ihre eigene Atmosphäre,die sich kaum ändert. Habe aber auch schon Münzen bei der Sparkasse gekauft, nach kurzer Zeit waren da die Fingerabdrücke der Mitarbeiterinnen zu sehen.

    Gruß


    Altsachse

    Hallo Karinsbibi ,

    willkommen hier im Forum. Ich gebe nur ungern Finanzratschläge, weil das schnell nach hinten losgehen kann.

    Aber 850 € Kosten im vergangenen Jahr, kann ich kaum glauben. Ich denke mir da ist auch der Wertverlust durch Kursänderung mit dabei ? Das sind aber keine Kosten.

    Zu mir, bin 80 Jahre alt. Bin überwiegend in aktiven Aktienfonds und ETFs investiert. Bin bei ebase und kaufe über einen Fondvermittler (aav). Meine Kosten sind wesentlich niedriger.

    Du kannst gerne weiter fragen, hier wirst Du auch Antworten finden, die Du verstehen kannst.

    Gruß


    Altsachse

    Ich bin 80, bin überwiegend in Aktienfonds investiert. Bei meinem Ableben sind immer noch meine Frau und meine Tochter da. Da bleibt ohnehin nicht viel für Vater Staat.

    Da mein Festgeld abgelaufen ist, ist mein Depot nun noch etwas risikovoller geworden. Erst wenn es wieder mindest 3% Zinsen gibt, werde ich auch wieder in Festgeld investieren.

    Was den Notar angeht, bin gerade dabei eine Anzeige wegen Falschbeurkundung zu schreiben.

    Wenn es ohne Notar geht, würde ich das auch ohne machen.

    Gruß


    Altsachse

    Hallo natama1 ,

    ich finde bei mir spielt noch die Rendite in der Vergangenheit eine wichtige Rolle. Dabei meine ich nicht nur Rendite über 5 oder 1 Jahr, sondern bei mir muß die Rendite über beite Zeiträume stimmen. Ich addiere also beide Ergebnisse um Vergleiche anzustellen. Mir ist klar, dass dabei die 1 Jahresrendite überbewertet ist. Aber so mache ich das halt.

    Gruß


    Altsachse

    Meine Frau hatte Mai 2021 einen Antrag auf Gewährung von Pflegeleistungen gestellt. Da gab es ein Gutachten mit dem meine Frau nicht einverstanden war. Sie bekam nur Pflegegrad 1 zuerkannt. Also hat sie Widerspruch eingelegt. Da gab es ein 2. und ein 3. Gutachten. Alle 3 Gutachten ergaben jeweils 23,75 Punkte. Da liegt doch der Verdacht nahe, gegenseitig abgeschrieben zu haben. Der Fall ging zum Widerspruchauschuß, der die Sache auch abgelehnt hat. Alle 3 Gutachterinnen und auch die Gutachter des Widerspruchausschußes, wurden von ihrer Krankenkasse bezahlt.

    Ich habe meiner Frau zur Klage beim Sozialgericht geraten. Das Sozialgericht hat einen unabhängigen Gutachter beauftragt. Bei dem Gutacher hatten wir von Anfang an das Gefühl eine kompetente Person vor uns zu haben. Das Gutachten ergab 40 Punkte. Damit wurde meiner Frau Pflegegrad 2 zuerkannt. Den Pflegegrad 2 bekam meine Frau zwar erst ab März 2022 zuerkannt. Aber damit kann meine Frau leben. Das Ganze hat uns zwar viel Arbeit und Nerven gekostet, am Ende hat sich unsere Hartnäckigkeit bezahlt gemacht.

    Gruß


    Altsachse

    Alle Rechnerei ist Makulatur, wenn die Fondsgesellschaft eine Fondsfusion macht. Ist mir 2018 passiert, und hat mich einige Tausend Euro gekostet. Mein alter Fonds hatte im laufe der Jahre einiges an Gewinn angehäuft. Durch die Fondsfusion bin ich in die Steuerpflicht gerutscht. Also derartige Berechnungen mit Vorsicht geniesen.

    Gruß


    Altsachse