Beiträge von FrauL

    Hallo liebe Forumsmitglieder,
    ich habe als Student insgesamt vier (Folge-) Darlehensverträge mit der Darlehenskasse der Bayerischen Studentenwerke geschlossen (2010, 2011, 2011, 2012). Seit Beginn der Laufzeit wird von mir eine " gleichbleibende jährliche Verwaltungsgebühr in Höhe von 2% der vereinbarten Darlehenssumme" gefordert. Ist dies nicht mittlerweile rechtswidrig? Kann ich die bezahlten Verwaltungsgebühren zurück fordern oder zumindest weitere Kosten verhindern?
    Vielen Dank!