Beiträge von dr-no

    Hallo


    Hier meine Erfahung mit der Santander:


    05.11.2014 Rückforderung Bearbeitungsgebühr per Musterschreiben als Übergabeeinschreiben.
    19.11.2014 Standartantwort Sanander (...zahlen wir ohne Anerkennung einer Rechtspflicht...")
    25.11.2014 Rückzahlung der Barbeitungsgebühr OHNE Verzinsung!
    01.12.2014 Nachforderung der Zinsen per Standartbrief

    Hallo Herr Finanzminister Henning ;-)


    Ich glaube, die letzten 6 Beiträge stammen alle aus dem von dir verlinkten Beitrag. Die hat ein Mod dort herausgetrennt und hier angehängt. Ich vermute, damit es übersichtlicher bleibt (zurecht). In dem von dir verlinkten Beitrag wird nämlich immer auf diesen Beitrag verwiesen ;-)

    Zitat

    das ist super. Hast du auch schon geld bekommen? Und hast du die briefe auch per Einschreiben Rückschein geschickt?


    Geld schon erhalten? -- Natürlich noch nicht.
    Nur die hier bekannte Zusage. Ja, ich habe Einschreiben mit Rückschein versendet und den Verbleib online nachverfolgt. Der zweite Rückschein kam erst nach dem zugehörigen Schreiben der Santander zurück zu mir....

    Hallo!


    Ich habe am 05.11.2014 zwei einzelne Schriftstücke an die Santander Bank geschickt. Beide enthielten das bekannte Musterschreiben. Bereits am Anfang dieser Woche habe ich für bei Schreiben die vermutlich hinlänglich bekannte, positive Antowrt erhalten: "Zahlen die Gebühren aus Kulanz und ohne anerkennung einer Rechtspflicht zurück"
    "Hohes Arbeitsaufkommen, die Erstattung wird Zeit in Anspruch nehmen" ( beide Zitate Sinngemäß)


    Zum Thema Einschreiben: Ihr könnt mit der vergebenen Einschreibenummer den Verbleib der Sendung (wie bei einem Paket) verfolgen. Meine o.g. Antworten kamen mit den Rückscheinen gleichzeitig bei mir an.


    Meine Bausparkasse (Wüstenrot) hat meinen "Anspruch" auf Rückzahlung der Darlehensgebühr heute verneint.

    Hallo


    Meine Bausparkasse (Wüstenrot) hat für ein Bauspardarlehen auch eine explezit genannte Darlehensgebühr berechnet. Mit dem Musterschreiben habe ich verzucht, diese zurückzufordern. Heute habe ich eine Ablehnung auf meine Rückforderung erhalten.


    "Eine Darlehensgebühr entgilt nicht nur ein gewöhnliches Bankdarlehen,sondern darüber hinaus spezifische Leistungsbestandteiledes Bausparvertrages......Die Urteile sind deshalbauf die Darlehensgebühr nicht übertragbar.Vielmehr haben wir die Darlehensgebühr wirksam mit Ihnen vereinbart und durften sie daher in Rechnung stellen"


    Auf andere Erfahrungen bin ich gespannt, denn so viele Betroffene mit Bausparvertägen gibt es hier wohl nicht?