Beiträge von lingen2


    Dem Vernehmen nach boomt Bausparen. Und wie viele Bausparer wehren sich - wie die paar hier im Forum - gegen die Kündigung?

    Zumindest dürften hier eine ganze Menge Betroffene mitlesen und damit die gröbsten Fehler vermieden haben, die sie ihre Ansprüche gekostet hätten.
    Sollte der BGH zugunsten der Bausparer entscheiden, kann es für die Kassen noch richtig ungemütlich werden. Möglicherweise findet sich ja dann der eine oder andere Klagefinanzierer? Dieses Geschäft läuft ja bei den Fluggastentschädigungen auch ganz gut, wie man im Nachbarforum auf dieser Seite nachlesen kann...

    Hallo Adlerauge,
    ich denke das Verfahren von "Zufriedene" wurde durch einen Vergleich beendet. Sie schrieb ja einen Absatz weiter, dass die Bausparkasse nach Ablehnung des ersten Angebots deutlich nachgelegt hat.


    Ein Vergleichsangebot mit Schweigeklausel hat es in deinem Fall auch gegeben?

    Danke "forenteilnehmer" und " eagle_eye" für Eure Beiträge, mir geht es genauso: Habe den Sinn der "Zufriedene " Ausführungen nicht verstanden, dachte schon es läge an mir. Das gesamte Geschreibsel klingt mächtig nach einem
    Forum-Troll.

    So schwer war das nicht zu verstehen:
    Die Bausparkasse hat sich nach der üblichen Prozessverschleppungs-Taktik in fortgeschrittener Instanz auf einen für den Bausparer äußerst günstigen Vergleich eingelassen, um ein höchstrichterliches Urteil zu vermeiden.
    Selbstverständlich enthielt der Vergleich eine Schweigeklausel, deshalb darf "Zufriedene" nicht darüber berichten.


    Bemerkenswert - wenn man den Ausführungen Glauben schenkt - ist, dass die Kasse sich selbst bei einem übersparten Vertrag den Vergleich einem Urteil vorgezogen hat.