Beiträge von Hera

    Hallo, wer kann mir hierzu nähere Informationen geben:


    ich bin fast 63 Jahre und privat versichert.
    Mein Altersteilzeitvertrag endet in Kürze und habe mich arbeitslos gemeldet (3 Monate Sperrzeit, 3 Monate kein Einkommen).
    In dieser mir vom Arbeitsamt auferlegten Sperrzeit, wo ich kein Einkommen habe, konnte ich mich über die GKV meiner Frau versichern.


    Jetzt meine Frage:
    Muss ich nach den 3 Monaten Familienversicherung wieder in die PKV zurück wechseln, oder kann ich mich dann über die GKV weiter versichern?


    Ich habe irgendwo gelesen, dass man mindestens 1 Jahr familenversichert sein muss, um das tun zu können.


    Wie ist die genaue Rechtslage?
    Wer kann mir hierzu näheres sagen?


    Vielen Dank im Voraus.


    MfG.
    K.S