Beiträge von Zimti

    Und welche Bank kannst empfehlen, wo es nichts kostet? Allerdings frage ich mich dann, womit die Bank dann überhaupt verdient, wenn die ETF Sparpläne dort kostenlos sind.


    Allerdings habe ich bei der Durchsicht der ETFs gesehen, dass bei einigen "gebührenfrei kaufen" steht. Das bezieht sich dann aber wohl eher auf einen einmaligen Kauf und nicht für den Sparplan. Aber woran verdienen dann die Banken, wenn ich beispielsweise einmalig Anteile in Höhe von 1.000 EUR kaufe von iShares Mdax. Dann dürften ja nur Kosten in Höhe von 0,51% pro Jahr anfallen. Genau genommen, sind die Sparpläne ja dann teurer, wo man nach und nach Vermögen aufbauen möchte.

    Habe gelesen, dass Du bei der ING-DiBa bist. Da habe ich kurz recherchert, und es scheinen tatsächlich immer die 1,75% Ordergebürhr anzufallen, zumidnest bei ETF Sparplänen.


    Bei der Consorsbank sind die ETF von db X-trackers und Comstage derzeit umsonst besprabar. Das wäre für mich ein Grund, dort mein Depot aufzumachen... https://www.consorsbank.de/ev/…Sparplaene/ETF-Sparplan#2

    Wenn ich also jeden Monat 50 EUR auf das Wertpapier Sparplan Depot für z.B. MSCI World einzahle, gehen jedes Mal 1,75% von den 50€ für die Orderprovision drauf? Das ist ja schon ein dicker Hund. Das wären im Jahr 10,50 EUR. Und das ist bei anderen Banken nicht so? Wo genau hast du das gelesen?

    Ich hatte meinen Beitrag gerade in einer anderen Diskussion gepostet, aber ich denke, hier passt es besser ;)


    ----


    Hallo [Blockierte Grafik: http://www.finanztip.de/community/wcf/images/smilies/smile.png]


    ich bin ganz neu in dem Bereich und überlege schon eine Weile in ETFs zu investieren. [Blockierte Grafik: http://www.finanztip.de/community/wcf/images/smilies/rolleyes.png]


    Bin bei der ING DIBA. Allerdings würde ich nicht einmalig ETFs für eine größere Summe kaufen, sondern das ganze über einen Wertpapier Sparplan machen, wo ich jeden Monat einen Betrag einzahle. Hat jemand damit Erfahrungen? Wenn ich beispielsweise einen ETF xyz kaufe, müsste ja nur einmal Ordergebühr (1,75%) anfallen oder fällt dann jeden Monat erneut die Provision an, da meine Anteile ja durch Anstieg der Summe monatlich größer werden bzw. dazugekauft werden? [Blockierte Grafik: http://www.finanztip.de/community/wcf/images/smilies/confused.png] Konnte das nirgends richtig rauslesen.



    [Blockierte Grafik: http://www.finanztip.de/community/wcf/images/smilies/heart.png] Gruß
    Zimti

    Hallo :)


    ich bin ganz neu in dem Bereich und überlege schon eine Weile in ETFs zu investieren. :rolleyes:


    Bin bei der ING DIBA. Allerdings würde ich nicht einmalig ETFs für eine größere Summe kaufen, sondern das ganze über einen Wertpapier Sparplan machen, wo ich jeden Monat einen Betrag einzahle. Hat jemand damit Erfahrungen? Wenn ich beispielsweise einen ETF xyz kaufe, müsste ja nur einmal Ordergebühr (1,75%) anfallen oder fällt dann jeden Monat erneut die Provision an, da meine Anteile ja durch Anstieg der Summe monatlich größer werden bzw. dazugekauft werden? ?( Konnte das nirgends richtig rauslesen.



    <3 Gruß
    Zimti