Beiträge von Florence

    Liebe Community,


    bitte bleiben Sie sachlich bei diesem wichtigen Thema. :)


    Da wir bereits mehrere Anfragen zu Fairr bekommen haben, kann ich Ihnen verraten, dass unsere Expertin einen Blog-Beitrag plant. Sobald dieser online ist, werde ich den natürlich hier verlinken. :)


    Viele Grüße
    Florence

    Hallo Vati,


    vielen Dank für deinen Hinweis. Ich habe das an unsere Experten weitergeleitet, damit die den Tarif überprüfen und die Empfehlung ggf. ändern können.
    Bezüglich der Tabelle muss ich mich noch einmal erkundigen, sage dann aber Bescheid.


    Viele Grüße,
    Florence

    Ich habe im September mein Konto bei der 1822 eröffnet; bis jetzt bin ich sehr zufrieden.


    Positiv:
    Ein kleines Lockmittel waren natürlich auch die versprochenen 120 Euro (mittlerweile 150 Euro, glaube ich) für 2 Gehaltseingänge auf das Konto. Aber da muss ich mich noch ein paar Monate gedulden, bis ich die Gutschrift erhalte.
    kleines Plus: Freunde, die einen empfehlen, bekommen 50 Euro, wenn der Empfohlene ein Konto eröffnet.
    Gut ist, dass man natürlich bei dem weit verbreitetem Sparkassenautomaten fast überall Geld abheben kann.
    Die Antragsstellung, das Post-Ident-Verfahren, etc. verliefen problemlos.
    Zudem ist die Kontoführung bei mindestens 1 Gutschrift pro Monat kostenlos. Sonst bezahlt man 3,90 Euro im Monat. Die Höhe der Gutschrift ist egal, so dass ich mir 1€ im Monat von meinem Freund überweisen lasse. Mal sehen, ob das als Trick ausreicht. Ansonsten hat man natürlich seinen Gehaltseingang, der als Gutschrift ausreicht, wenn man es denn als Gehaltskonto nutzt.


    Weniger gut:
    Etwas verärgert hat mich da nur, dass ich mit allen Mitteln davon abgehalten wurde, die neue gesetzliche Kontowechselhilfe nach dem Zahlungskontengesetz in Anspruch zu nehmen...kleiner Spoiler: Dazu bald mehr auf unserem Finanztip-Blog. Den entsprechenden Artikel werde ich dann hier verlinken.
    Auch etwas nervig ist der Newsletter, den ich nicht wissend abonniert haben muss...

    Da klinge ich mich doch auch gerne ein :).


    Stimmt, ein Fotokalender ist nicht mehr die neuste Erfindung, aber als Geschenk von den Enkeln an die Oma in unserer Familie mittlerweile schon fast eine kleine Tradition.
    Man kann auch Adventskalender mit Fotos gestalten, da verbirgt sich hinter jedem Türchen und dem Stück Schokolade ein kleines Foto von der Familie. Kann man natürlich selbst machen, aber gibt's auch im Internet zum Selbstgestalten. :whistling:


    Einen Adventskalender habe ich letztes Jahr auch gemacht. Ich habe aus dem Garten der Nachbarn einen Holzscheit, der eigentlich für deren Kamin gedacht war, bekommen, Löcher reingebohrt, kleine Zettelchen gerollt, mit den Zahlen 1-24 versehen, und in die Löcher gesteckt. Nicht nur ich hatte es Freude zu verschenken, sondern auch der Beschenkte hat es als "den schönsten Adventskalender", den er bisher bekam, bezeichnet. :)


    Manche Geschenke lassen sich kurzfristig herstellen (der Gutschein-Klassiker), andere brauchen ihre Zeit.
    Um beispielsweise Likor, Öl oder Sirup in der heimischen Küche herzustellen, haben wir letztes Jahr auch in diesem Zeitraum angefangen.


    Und dieses Jahr stellen wir für Freunde und Familie eine bretonische Spezialität her (Karamel mit Salzbutter, passt perfekt zu Crêpes und Co). Marmelade und Co gehen natürlich auch. Natürlich steckt man da ein wenig Zeit rein. Aber es bleibt günstig und Freunde und Familie freuen sich über eine kleine Aufmerksamkeit. Uii, ich hoffe mal, dass das jetzt hier keiner mit liest. ;)


    Zur Inspiration schaue ich mich dann gerne auf Blogs um, wo sich viele kreative Köpfe tummeln. (zB bei Handmade Kultur oder Dawanda).

    Danke :)


    Ich habe Europawissenschaften (Fachrichtung Politik) studiert. In meinen Ehrenämtern, während der Uni und in verschiedenen Praktika war ich bereits in der Öffentlichkeitsarbeit unterwegs und wage mit Community und Social Media noch einen weiteren Schritt in diese Richtung.


    Ich bin bis jetzt immer wieder fasziniert, welche spannenden Dinge ich hier bei Finanztip und in der Community auch für meinen Alltag mitnehmen kann. Und so langsam fangen auch Freunde an, mich als kleine Infoquelle zu nutzen ;) .

    Hallo, liebe Finanztip-Community,


    ab heute werde ich als Dritte im Bunde die Moderation der Community begleiten und gestalten.


    Ich heiße Florence und bin seit August als Volontärin im Bereich der Kommunikation bei Finanztip tätig.
    Einen kleinen Einblick in die Finanztip- Community konnte ich somit gewinnen und freue mich nun, einen aktiven Part als Moderatorin übernehmen zu können.


    Ich freue mich auf spannende und erkenntnisreiche Diskussionen mit Euch!


    Viele Grüße,
    Florence