Beiträge von Haberstroh

    Hallo,


    danke, es gibt bereits eine steuerrechtliche GbR, allerdings noch keinen GbR Vertrag. Der Notar hat vorgeschlagen die Auflösung der GbR im Todesfall § 277 BGB durch einen zu bestimmenden Dritten zu verhindern.


    Allerdings nach meinem laienhaften Verständnis spricht nichts dagegen die GbR aufzulösen, solange testamentarisch geregelt ist, die Anteile des zuerst verstorbenen Gesellschafters auf den verbliebenen zu übertragen, demnach wäre ein GbR Vertrag diesbezgl. überflüssig.oder ?

    Hallo Community ! :)


    ich möchte mit meinem Bruder eine GbR Vereinbarung und eine Testamentsregelung treffen.


    An wen wende ich mich am besten um das rechtssicher auszuarbeiten ohne umfangreiche Anwalts- und Notarkosten zu erzeugen ?


    So weit ich das beim Googeln gelesen habe, muss der GbR Vertrag nicht notariell beglaubigt werden, das Testament sinnvollerweise schon.


    Vielen Dank für einen Tipp.

    Hallo,



    ich habe mit meinem Bruder zu je 50 % einen Ex-Bauernhof übernommen. Die
    bestehende Gebäudeversicherung pocht jetzt auf die Weiterführung des Vertrages für min. 1 Jahr. Wir hätten aus Sicht der Versicherung nach Grundbucheintrag innerhalb von 3 Monaten als Bringschuld kündigen müssen, was wir nicht getan haben. Gilt hier für nun geänderte Preiskonditionen ein Sonderkündigungsrecht od. kann die Versicherung das mit Hinweis auf die Vertragsbedingungen ablehnen, auch wenn's jetzt teurer wird ? Ein alternativer Versicherungsvertreter sprach von einer Bringschuld der bestehenden Versicherung, die uns als Erben auf die Kündigungsfrist hätte hinweisen müssen, was diese auch nicht getan hat. Aber diese hatte auch noch nicht den Hinweis auf den geänderten Grundbucheintrag. Kann man die bestehende Versicherung sonderkündigen ?
    Vielen Dank für einen Rat.
    Mit freundlichem Gruß


    ?(