Beiträge von Steinspecht

    Ich bin auf die Consors-Bank total sauer.


    Sachlich gesprochen
    - die Umstellung selbst verlief problemlos,


    ABER:


    - bei der DAB-Bank hatte ich eine Mastercard-Kreditkarte, Consors bietet eine Visa Debit-Karte an. Eine Credit-Karte gibt es nur als Visa Gold für 60 EUR/Jahr.
    - bei der DAB-Bank hatte man online Einblick in die Kreditkartenabrechnung bzw. die aufgelaufenen Buchungen, bei Consors muss man anrufen, um die laufenden Umsätze zu erfahren
    - die DAB Bank war Mitglied der CashGroup, damit konnte ich z. B. an jeder Shell Tankstelle Geld abheben. Bei Consors geht das nur an V-Pay-Automaten mit der Visa-Karte. Abhebungen mit der Girocard sind immer gebührenpflichtig, damit kann man nur bezahlen.
    - Antworten des Kundendienstes auf div. Anfragen bezüglich "echter" Kreditkarte waren immer Textbausteine aus den verschiedenen Broschüren und Flyer, die im Vorfeld der Umstellung verschickt wurden - nie konkret auf mein Anliegen bezogen.


    - Immerhin ist der Internetauftritt in meinen Augen gut gestaltet.


    Alles das für mich Gründe, die Bank zu wechseln. Ich brauche unbedingt eine echte kostenlose Kreditkarte, mit der Aufschrift "Credit". Schlechter gestellt werden als bei der DAB-Bank geht gar nicht.

    Hallo Community,


    ich werde demnächst zu einer anderen Bank umziehen und lese, dass sie Hilfe bei der Umstellung von Daueraufträgen und Lastschriftkonten (Einzugsermächtigungen) anbietet.


    Hat jemand Erfahrungen damit gemacht, insbesondere Zuverlässigkeit der Benachrichtigung entsprechender Stellen und Dauer dieser Vorgänge? Mit welchem zeitlichen Vorlauf muss man rechnen? Da manche Abbuchungen mit Terminen versehen sind (z. B. Kfz- und Krankenversicherung), wäre es wichtig, sich darauf verlassen zu können.



    Für Hinweise dankbar,
    Steinspecht