Beiträge von tim.buktu

    Santander:
    4 BGs, erst wurde eine erstattet, 10 Tage später 2 weitere taggleich, 1 fehlt noch sowie die Zinsen für alle.


    7 auf einen streich, 1 nur gezahlt.. ohne zinsen.. :whistling:


    Interessant wäre m.E., ob die Kredite für in etwa identische Dinge verwendet wurden: Kfz, Möbel, Elektronik. Und ob die Höhe ggf. arg abweicht voneinander.


    Wie gesagt, ich vermute, dass die Banken so aufgestellt sind, dass jede Abteilung bestimmte Kredite bearbeitet (eine zuständig für Kfz-Kredite, eine für Elektronik-Kredite ala Saturn, eine für Kredite ab 20.000 EUR, etc.).

    Lasst uns doch mal zusammentragen, wie die einzelnen Forderungen von den Usern hier aussehen.


    Ich selbst hatte bei der S-Bank zwei Kredite am Laufen, beide für Kfz-Finanzierungen, beide in etwa in der gleichen Höhe. Für beide kamen zeitgleich die Zwischenbescheide und beide wurden zeitgleich BG erstattet.


    Wie schauts bei Ihnen/Euch aus?

    Wie gesagt, ich glaube da nicht dran, dass irgendwer bevorzugt wird (RA). Allein die Tatsache, dass die bei jedem Schreiben, was die erhalten, den gleichen Zwischenbescheid rausschicken (Zinsforderung -> Zwischenbescheid zu BG), zeigt doch, dass die einfach munter runterarbeiten - ggf. ohne Sinn und Verstand.


    In Sachen Santander kann ich nur berichten, dass ich die BG auch ohne RA/OM erhalten habe. Für beide Kredite, zeitgleich.


    Wie auch immer, wir werden es wohl nie erfahren.


    Klärt mich Dösbaddel jemand auf?? "besonderer Stempel" ??? Verstehe nur Bahnhof ... ?(


    Es ging hierbei darum, dass Schreiben von RA bevorzugt bearbeitet werden (könnten).


    Ich kann mir zudem auch gut vorstellen, dass die Sachbearbeitung bei den Banken via Kundennummer etc. erfolgt. Auch möglich, dass die unterschiedliche Abteilungen für aufgekaufte Banken haben (Santander etc.). Möglich wäre auch eine unterschiedliche Bearbeitung aufgrund der Kredithöhe oder wozu der Kredit gebraucht wurde (Auto, Immobilie, Möbel, Elektronik, ...) - und es deswegen zu unterschiedlichen Bearbeitungszeiten kam/kommt.

    mein RA meinte, dass alles mit einem *besondern stempel* eher an einen *besonderen (bearbeitungs-)ort* kommt :whistling:


    "mein RA meinte, dass alles mit einem *besondern stempel* eher an einen *besonderen (bearbeitungs-)ort* kommt"


    jepp, kastanienblatt. diese Info habe ich auch.


    Mein RA war sowas von gelassen und sicher, dass ich mir da überhaupt keine Sorgen mache. Einzig der Zeitpunkt der Auszahlung ist noch unklar.
    Gruß


    Ich kann da nur aus meiner eigenen Erfahrung als Teamleiter im Bereich Sachbearbeitung bei einem großen Unternehmen berichten: wir unterscheiden nicht, ob uns ein RA was schickt oder der Kunde - da der Anlass (oder: die Kategorie) die gleiche bleibt. Klar, jedes Unternehmen kann da anders agieren.

    Was möchtest Du uns damit sagen???


    Sorry, da ist was beim quoten daneben gegangen. Siehe hier:


    Ach herrje, da ist einiges daneben gegangen:


    Ob Sie sich jetzt noch einmal hinsetzen und die Zinsen anfordern, bleibt Ihnen überlassen. Es soll Leute gegeben haben, die wegen bspweise 40 EUR nicht noch einmal aktiv wurden (Stress ersparen) und andere, die bei den Banken selbst 5 EUR einfordern würden. Liegt bei Ihnen, ob Sie das Ganze weiterverfolgen wollen. Den Musterbrief finden Sie hier bei finanztip.de

    Ach herrje, da ist einiges daneben gegangen:


    Ob Sie sich jetzt noch einmal hinsetzen und die Zinsen anfordern, bleibt Ihnen überlassen. Es soll Leute gegeben haben, die wegen bspweise 40 EUR nicht noch einmal aktiv wurden (Stress ersparen) und andere, die bei den Banken selbst 5 EUR einfordern würden. Liegt bei Ihnen, ob Sie das Ganze weiterverfolgen wollen. Den Musterbrief finden Sie hier bei finanztip.de

    Soeben habe ich den ersten Betrag von der Credit Plus Bank erhalten,Super!!!!!Aber weder die Credit Plus noch vorher schon die Santander zahlt die geforderten Zinsen mit aus.Was jetzt??? Noch mal den Musterbrief? IOder gibts da was anderes?

    Ob Sie sich jetzt noch einmal hinsetzen und die Zinsen anfordern, bleibt Ihnen überlassen. Es soll Leute gegeben haben, die wegen bspweise 40 EUR nicht noch einmal aktiv wurden (Stress ersparen) und andere, die bei den Banken selbst 5 EUR einfordern würden. Liegt bei Ihnen, ob Sie das Ganze weiterverfolgen wollen. Den Musterbrief finden Sie hier bei finanztip.de[/quote]

    Mal im Ernst, wie verhält man sich in so einem Fall? Und bist Du dir sicher, dass die Zinsen bei "nur 100 €" lagen?


    Ich zitiere mich ungern selbst, aber lesen Sie selbst:


    [quote='Happy Lady','https://www.finanztip.de/community/thema/15-bearbeitungsgebuehr-von-krediten-zurueckfordern?postID=10117#post10117']Hallo,
    ich habe vor ein paar Tagen die Bearbeitungsgebühr von der Santander zurück erhalten. Jedoch ohne Zinsen. Würdet ihr die Zinsen noch verlangen ? Sind knapp 90€. Kann ich mich dazu an den Ombudsmann wenden ? Und ist es möglich drei Briefe an die Ombudsmannstelle zusammen zu verschicken ? Es ist die gleiche Stelle in Berlin, jedoch drei verschiedene Banken. Oder für jede Bank einen separaten Brief ? Danke !!!!

    Danke für die schnelle Antwort und ja habe ich auch gemacht Per Einwurf! ok Sprich ich sende die Briefe unterschrieben per Mail An xxxx? (wissen sie Evtl die mail adresse)


    mfg


    Ich kann natürlich für nichts garantieren. Ich habe den Text aus den Musterschreiben 1:1 in eine eMail gepackt und an email-service@santander.de bzw kundenkredite@santander.de geschickt. Allerdings - zur Sicherheit - eine Woche später das Ganze via Einschreiben bekräftigt. Interessant dabei: ich hatte das BG schneller als meine Brüder, die ihre Schreiben auch erst zeitgleich mit mir via Post verschickt haben. Kann Zufall sein, keine Ahnung.


    Die sicherste Variante ist m.E. aber dennoch die persönliche Abgabe in der Filiale.


    Die Adresse stimmt. Soweit ich mich erinnern kann, hat die S-Bank mittlerweile mit der Post vereinbart, nur noch alle 14 Tage ihr Postfach zu leeren. Sprich: der Rückschein kann damit noch eine Weile dauern. Auch ein Grund für mich, warum ich immer alles via Einschreiben/Einwurf verschicke.


    Was können Sie jetzt machen? Via eMail habe ich auch Erfolg gehabt, Fax wäre noch eine Möglichkeit. Oder aber Sie geben das Schreiben direkt persönlich in der Filiale ab und lassen sich den Empfang quittieren.

    Hallo,
    ich habe vor ein paar Tagen die Bearbeitungsgebühr von der Santander zurück erhalten. Jedoch ohne Zinsen. Würdet ihr die Zinsen noch verlangen ? Sind knapp 90€. Kann ich mich dazu an den Ombudsmann wenden ? Und ist es möglich drei Briefe an die Ombudsmannstelle zusammen zu verschicken ? Es ist die gleiche Stelle in Berlin, jedoch drei verschiedene Banken. Oder für jede Bank einen separaten Brief ? Danke !!!!


    Soeben habe ich den ersten Betrag von der Credit Plus Bank erhalten,Super!!!!!Aber weder die Credit Plus noch vorher schon die Santander zahlt die geforderten Zinsen mit aus.
    Was jetzt??? Noch mal den Musterbrief? IOder gibts da was anderes?


    Ob Sie sich jetzt noch einmal hinsetzen und die Zinsen anfordern, bleibt Ihnen überlassen. Es soll Leute gegeben haben, die wegen bspweise 40 EUR nicht noch einmal aktiv wurden (Stress ersparen) und andere, die bei den Banken selbst 5 EUR einfordern würden. Liegt bei Ihnen, ob Sie das Ganze weiterverfolgen wollen. Den Musterbrief finden Sie hier bei finanztip.de

    Nun musste ich mich doch auch mal hier anmelden. Nachdem ich meine ganzen Unterlagen jetzt mal sortiert habe, habe ich mir auch mal die Bearbeitungsgebühren diverser Kredite angeschaut und die will ich nun mal versuchen wiederzuholen.


    Aber nun stehe ich vor dem Problem der Ahnungslosigkeit... ab welchem Zeitpunkt kann ich denn die Zinsen berechnen? Aber Vertragsabschluss oder ab dem Datum des Beginns der Rückzahlung oder ganz anders?


    Ich habe ab der 1. Rate angesetzt.


    Vorsicht, ich bin nicht der Ersteller des MB auf Seite 124, sondern habe lediglich darauf verlinkt, da das Thema immer wieder hochkommt. Ich kann Dir daher nicht wirklich auf die Frage weiterhelfen, welches Datum das richtige ist.


    Zefix, blöde Editiertechnik hier...


    Wobei: für die Zinsberechnung habe ich auch die 1. Rate genommen, die gut 1,5 Monate nach dem unterschriebenen Kredit gezahlt wurde. Auch damals hat die S.Bank bissl Zeit zum Arbeiten gebraucht. ;)

    Oha! Das ist ja ganz anders! Du hast als Datum für die Hauptforderung nicht das Fristende deines Anschreibens (2014), sondern das Datum des Kredits (2004) gesetzt. ??? Und auch noch zwei gesetzliche Vertreter benannt. Das muss ich jetzt nochmal nachlesen.


    Danke Chris.


    Gibt es noch andere, die das Datum in Zeile 32 auf die Zeit des Kreditantrags/1.Rate setzen und nicht auf die abgelaufene Mahnfrist?


    Vorsicht, ich bin nicht der Ersteller des MB auf Seite 124, sondern habe lediglich darauf verlinkt, da das Thema immer wieder hochkommt. Ich kann Dir daher nicht wirklich auf die Frage weiterhelfen, welches Datum das richtige ist.