Beiträge von calimero0815

    Guten Morgen liebe Community!
    Ich habe den Artikel zum Riestern gelesen und wollte Fragen, ob meine Gedankengänge so richtig sind.


    Zu meiner Person:
    29 Jahre, seit Okt. 2014 verheiratet ,Vollzeit beschäftigt, 35.000 Jahresbruttoeinkommen
    Meine Frau 28 J. ab Januar in Elternzeit, ist bis zur Geburt Vollzeit beschäftigt 35.000 Jahresbruttoeinkommen.
    Sie nimmt ab der Geburt (ausgerechnet für den 31.12.) 2 Jahre Elternzeit und splittet das Elterngeld auf 2 Jahre (ca. 550,- monatlich)


    Wir haben vor, in spätestens 2-3 Jahren eine Immobilie zu kaufen und dann Wohn-Riestern.


    Bis dahin würde für uns doch als Produkt ein Riester-Banksparplan das Richtige sein oder ? Um dann in 2-3 Jahren das besparte Geld in die Finanzierung zu stecken und den Riestervertrag in Wohn-Riester abzuwandeln.


    Ist ein Riester Banksparplan VL fähig? Mein AG würde nämlich monatlich 40,- Euro beisteuern.


    Bekommt man die Stattliche Förderung (154,-) auch für den Ehepartner während der Elternzeit ?


    Die Geburt unseres Kindes ist für den 31.12. ausgerechnet. Wenn es dieses Jahr noch kommen sollte :) , erhält man dann noch den Zuschuss von 300,- Euro ?


    Man muss doch soweit ich weiß 4% des Jahreseinkommen einzahlen, um die Förderungen zu erhalten. Könnte ich theoretisch diese Summe als Startzahlung einzahlen ?


    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen :)