Beiträge von Picteur

    Ich finde die Idee auch nicht schlecht, aber auf der anderen Seite sind die, die jetzt nicht nach Aufforderung zahlen, medientechnisch schon so abgestumpft, dass denen das sicherlich ziemlich wurscht ist was berichtet wird. Denn über diese Institute wurde schon öfter berichtet. Ist der Ruf erst runiniert...

    Warte seit der ersten Rückantwort (bei mir am 12.11.2014) auf Zahltag!!! (Santander). Dafür habe ich aber 4 Antwortbriefe bekommen :cursing:


    Ich glaube die haben da einen Azubi dran gesetzt die Briefe zu verschicken. Mein Anwalt hat einen Brief in 3-facher(!) Ausfertigung erhalten und darin wurde noch einen falschen Ansprechpartner/Begünstigter benannt. Meine anteilige Erstattung wurde zwar auf mein Konto aber als Empfänger mein Anwalt benannt. Es ist unglaublich... :evil:

    das geht mir genau so.....hatte ja ne Frist gegeben bis 24.11 das war Gestern .naja noch mal anschreiben bzw anrufen und dann ma schauen ....vll dann doch eher zum Anwalt weil das ombudsmannverfahren soll wohl länger dauern...bin da uch net ganz bewandert drinnen...aber dafür gibt es ja Finanztip ....xD


    Anrufen bringt da gar nichts, macht Nägel mit Köpfen! Da sitzen arme Angestellte, die die Anrufer vertrösten sollen und ihr erreicht nichts damit und schon gar nicht Geld auf Eurem Konto.

    Vielleicht ist ja heute wieder "Zahltag" bei der Santander, wie in der vergangenen Woche als viele am 18.11. etwas gutgeschrieben bekommen haben.


    Wenn das wirklich nach Vertragsnummer computergesteuert abgewickelt wird, dann kann es sich bei mehreren Verträgen ja "nur" noch um Monate handeln.... X(
    Außerdem scheinen die neben der Verjährung darauf zu spekulieren, wenn sie die BG ohne Zinsen überweisen, die Leute froh sind überhaupt etwas erhalten zu haben und für die Zinsen nicht mehr zum Anwalt gehen werden.


    Ich habe keine RSV und war bereits 2013 beim Anwalt, nachdem ich selbst keinen Erfolg hatte. Den müssen sie auch löhnen und das sollen sie auch! Und wenn wir übermorgen Klage einreichen, müssen sie diese Kosten auch bezahlen. Die Gesetzeslage ist eindeutig und sie werden verlieren. All das scheint für diese Bank immer noch günstiger zu sein wenn sie das einkalkulieren, als uns die berechtigt geforderten Gebühren plus Zinsen zurückzuzahlen, weil nicht jeder zum Anwalt geht.

    Santander


    Ich kämpfe bereits seit Oktober 2013 mit Anwalt gegen die Santander. Auch nach dem neuen BGH-Urteil haben sie den Brief vom Anwalt bekommen. Bla bla Brief erhalten. Ich habe am "Zahltag" letzte Woche 1 von 4 BGs erstattet bekommen. Natürlich ohne Zinsen... X( Am Donnerstag letzte Woche, nächster Brief vom Anwalt an die Santander wg. der Restzahlung plus Anwaltsgebühren. Frist bis 26.11. danach Klage.